Festivalreihe wird ein Jahr aussetzen

2017 erstmals kein „Kunst, Kultur, Kirchlinteln“

Ein Höhepunkt beim jüngsten Festival war eine Feuershow in Sehlingen. 2017 wird es erstmals seit der Premiere vor sieben Jahren kein „Kunst, Kultur, Kirchlinteln“ geben. - Foto: T. Nordhausen
+
Ein Höhepunkt beim jüngsten Festival war eine Feuershow in Sehlingen. 2017 wird es erstmals seit der Premiere vor sieben Jahren kein „Kunst, Kultur, Kirchlinteln“ geben.

Kirchlinteln - Für viele wird diese Nachricht überraschend kommen: Erstmals seit der Premiere im Jahr 2010 wird es 2017 kein „Kunst, Kultur, Kirchlinteln“ geben. Das bestätigten die Veranstalter auf Nachfrage.

Zum siebten Mal in Folge hatte im August dieses Jahres das Kunst- und Kulturwochenende in der Gemeinde Kirchlinteln zahlreiche Besucher begeistert (wir berichteten). Im kommenden Jahr wird diese Veranstaltung erstmals ausfallen.

Die Versammlung des vor zwei Jahren gegründeten gleichnamigen Vereins habe im Dezember das Aussetzen der kommenden Veranstaltung im August 2017 beschlossen, bestätigte der Vereinsvorstand. Die Gründe seien vielfältig, aber nicht neu. Schon seit vier Jahren kämpfe das Planungsteam um Fördergelder. Verschiedene Anläufe, finanzielle Unterstützung von der öffentlichen Hand oder anderen Trägern zu bekommen, seien nur mäßig erfolgreich gewesen.

Zwar habe die Leader-Region Hohe Heide dem Verein in diesem Jahr noch einmal 500 Euro zukommen lassen. Bei Gesamtkosten von mindestens 6.000 Euro jährlich sei dies aber nur ein Tropfen auf den heißen Stein gewesen, hieß es.

Hinzu komme, das sich das Organisationsteam stark verkleinert habe. „Trotz der jährlich steigenden Besucherzahlen und sehr positiven Rückmeldungen aus der gesamten Region nimmt das Interesse an einer ehrenamtlichen Mitarbeit im Team konsequent ab. Nachwuchs ist vorerst nicht in Sicht und so ist es ein vernünftiger Schritt, die Veranstaltungsreihe im August vorerst zu beenden“, erklärten die Vorsitzenden Dennis Pumm und Kurt Hoffmann-Rietzler.

Laut Plan soll es 2018 weitergehen

Es sei zwar in diesem Jahr gelungen, einen ausgeglichenen Finanzplan vorzulegen, dennoch sei es jedes Jahr ein Kampf. „Auch verbreiten Wortmeldungen von Gemeinderatsmitgliedern in Hinblick auf zukünftige Förderungen keinen großen Optimismus“, so die Vorsitzenden.

Sie wollen in der Pause um neue Unterstützung im Planungsteam und um Förderer werben. Außerdem würde eine Kooperation mit dem Kulturverein FlotArt in Flotwedel bei Celle in Betracht gezogen. Die Veranstalter des dortigen Kulturfestes seien an einer Kooperation und dem Austausch mit der Kirchlintelner Veranstaltung interessiert.

Eine Fortführung des Festivals „Kunst, Kultur, Kirchlinteln“ sei für August 2018 geplant.

rei

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Streit um Durchfahrtsrechte eskaliert

Streit um Durchfahrtsrechte eskaliert

Streit um Durchfahrtsrechte eskaliert
BBS Verden bieten Doppelqualifikation an: Abitur plus Sozialpädagogische Assistenz

BBS Verden bieten Doppelqualifikation an: Abitur plus Sozialpädagogische Assistenz

BBS Verden bieten Doppelqualifikation an: Abitur plus Sozialpädagogische Assistenz
Kaum Wohnraum für Geflüchtete

Kaum Wohnraum für Geflüchtete

Kaum Wohnraum für Geflüchtete
Vemag plant großflächiges Wachstum

Vemag plant großflächiges Wachstum

Vemag plant großflächiges Wachstum

Kommentare