Neue Superintendentin Elke Schölper predigt im Festgottesdienst zum Neujahrsempfang

„Kirche muss weiter im Dorf bleiben“

+
Ins Thedinghauser Gemeindehaus hatten die Kirchengemeinden der Region „Im Westen der Weser“ zum gut besuchten Neujahrsempfang geladen.

Thedinghausen - Alle zwei Jahre laden die Kirchengemeinden der Region „Im Westen der Weser“ Verantwortliche aus Politik und Vereinen, aber auch alle anderen Gemeindeglieder zum Neujahrsempfang in einer der Kirchengemeinden ein. Er fand am vergangenen Sonntag in Thedinghausen statt. Beim Festgottesdienst zum Auftakt predigte in der Maria-Magdalena-Kirche die neue Superintendentin Elke Schölper.

Das Thema des Empfangs lautete: „Nur wenn das Dorf in der Kirche bleibt, bleibt die Kirche auch im Dorf“. Diesen Ausspruch von Landesbischof Ralf Meister konkretisierte die Superintendentin: „Die Kirche ist Hoffnungsort für das Leben der Menschen, die in ihr ein- und ausgehen. Die Kirche steht nicht nur für das Gebäude, sondern für das Leben, das in ihr stattfindet.“ Außerdem wies sie darauf hin, dass, wenn die Kirche nicht im Dorf bleibe, „der Zusammenhang von Mensch und Gott zer-bricht“.

Der Gottesdienst wurde musikalisch von den „Vereinigten Posaunenchören“ der Region und der Musikgruppe „Vielsaitig“ ausgestaltet.

Zahlreiche Gottesdienstbesucher nahmen die Einladung zum anschließenden Empfang im Gemeindehaus Braunschweiger Straße an und nutzten die Möglichkeit für viele intensive Gespräche. · ey

Das könnte Sie auch interessieren

Eintracht nach 24 Jahren wieder im Achtelfinale

Eintracht nach 24 Jahren wieder im Achtelfinale

Tag der offenen Tür an der Integrierten Gesamtschule Rotenburg

Tag der offenen Tür an der Integrierten Gesamtschule Rotenburg

Fotostrecke: So lief das Abschlusstraining vor dem Stuttgart-Spiel

Fotostrecke: So lief das Abschlusstraining vor dem Stuttgart-Spiel

Mailänder Fashion Week: Fendi sagt "Love Karl"

Mailänder Fashion Week: Fendi sagt "Love Karl"

Meistgelesene Artikel

Achim-West im Mittelpunkt

Achim-West im Mittelpunkt

„Verdener Spätlese“ mit Besucherrekord

„Verdener Spätlese“ mit Besucherrekord

Brexit-Sorgen: Von Einbürgerung und Aufenthaltsgenehmigungen

Brexit-Sorgen: Von Einbürgerung und Aufenthaltsgenehmigungen

Der Blick in die Zukunft

Der Blick in die Zukunft

Kommentare