Die Embser Mühlensauna steht schon lange leer und ist von meterhohem Unkraut umgeben

Keine Spur vom Sexbetrieb

Die wuchernden Pflanzen sind schon lange das einzige Lebenszeichen an der Embser Mühlensauna. Fotos: Brodt

Achim - Lange Zeit hielt letztes Jahr die Achimer Mühlensauna in Embsen die Region in Atem. Seit Ende vergangenen Jahres aber tut sich gar nichts mehr, steht das für Embsen eindrucksvolle Bauwerk leer und verwildert das Umfeld.

Mit finanziellen Problemen und dem Wechsel von einer normalen und geschätzten Sauna zu einem zweifelhaften erotischen Club hatten die Verwirrungen 2007/2008 begonnen. Plötzlich konnten Saunakunden ihre Dauerkarten nicht mehr nutzen oder ihnen wurde zugemutet, in Anwesenheit sexuell attraktiver junger Damen und ihrer bezahlenden Kunden zu saunieren.

Blick ins Innere der Sauna: Ein Schild für Massagetermine und eine ausgehängte Tür zum Umkleideraum.

Diese ärgerliche und verwirrende Zwischenphase endete und wurde abgelöst durch die Drohung des Mühlensauna-Eigentümers Andreas Lange, der NPD und ihrem Anwalt Rieger ein Freizeit- und Schulungszentrum zu ermöglichen, wenn die Stadt Achim seine Pläne für einen „Rotlichtbetrieb“ nicht genehmige. Tatsächlich hatten die „braunen Kameraden“ die ein oder andere Veranstaltung in der Mühlensauna abgehalten und war die Drohkulisse durch ein ständig am Fenster zur Landesstraße aufgehängtes NPD-Emblem erhöht worden.

Die Stadt Achim hatte dem Druck nie nachgegeben. Allerdings hatte der Landkreis Verden festgestellt, dass solche Sexbetriebe in dem Mischgebiet an der Hauptstraße/Laheiter Straße in Embsen zulässig seien. Die Stadt Achim hatte dieser Entscheidung des Kreises nicht mehr widersprochen und auf Rechtsmittel verzichtet.

Sperrmüll vor dem Laheiter Feld.

Damit waren die Pläne des Mühlensauna-Eigentümers genehmigt und er konnte auswählen zwischen zwei Interessenten, zwischen einem so genannten Swinger Club und einer so genannten FKK-Sauna. Nach Angaben von Mühlensauna-Eigentümer Andreas Lange hat er sich dann vergangenes Jahr für den Betreiber eines „Swinger Clubs“ entschieden und mit ihm auch einen langfristigen Pachtvertrag abgeschlossen. Angeblich wird ihm auch munter die Pacht gezahlt, doch an der Mühlensauna tut sich außer einem schleichenden Verfalls- und Verwilderungsprozess nichts.

Drinnen sieht alles noch aus wie nach dem Auszug des letzten Pächters. Schilder lassen noch auf Saunabetrieb schließen. In einem Raum hat sich jemand handwerklich versucht und dann abgebrochen. Im Briefkasten steckt schon lange ein Anzeigenblatt.

Draußen liegt Sperrmüll, wuchert das Unkraut meterhoch und lässt die Zugangswege fast verschwinden.

Beim Landkreis Verden liegt keinerlei Antrag auf eine Nutzung oder einen Umbau des besonderen Gebäudes vor, wie wir auf Anfrage erfahren.

Andreas Lange, der Eigentümer der Mühlensauna, findet ess auch nicht toll und großartig, dass an seinem Objekt keine Fortschritte zu verzeichnen sind.

An wen er das Bauwerk verpachtet habe, sagt er uns nicht, und über die Hintergründe der Passivität der Pächter sagt er uns ebenso wenig. Er spricht nur von unterschiedlichen Interessen, die zum jetzigen Stillstand führten.

Die Pacht werde ihm zwar gezahlt, aber er sieht mit Sorge, dass seine Immobilie auch Schaden nehmen kann.

Ob und wann es mit der neuen Nutzung der Mühlensauna weitergeht, weiß Andreas Lange auch nicht. Er hofft, dass dies vor dem nächsten Winter geschieht. Einstweilen verbreitet das einst sanierte, eindrucksvolle Gebäude keinerlei Aufregung und sorgt nicht für Schlagzeilen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Der neue Defender bringt einen Hauch Safari in den Alltag

Der neue Defender bringt einen Hauch Safari in den Alltag

Die gesündere Alternative zu Weizen?

Die gesündere Alternative zu Weizen?

Meistgelesene Artikel

Weitere Covid-19-Infektionen und erste Bilanz der Polizei

Weitere Covid-19-Infektionen und erste Bilanz der Polizei

Lesestoff hinter der Kirchentür

Lesestoff hinter der Kirchentür

Alltag mit Corona: Fünfköpfige Familie spricht über neuen Tagesablauf ohne Kita und Schule

Alltag mit Corona: Fünfköpfige Familie spricht über neuen Tagesablauf ohne Kita und Schule

Neues Zuhause für Lana

Neues Zuhause für Lana

Kommentare