Katastrophenhelfer üben auf dem Wasserübungsplatz der THW-Bundesschule

1 von 57
2 von 57
3 von 57
4 von 57
5 von 57
6 von 57
7 von 57
8 von 57

Eingestürzte Gebäude, Trümmer, verletzte und erkrankte Personen und verunreinigtes Trinkwasser: Dieses Übungsszenario fordert zurzeit die Katastrophenhelfer des Forst Assistance Samaritam Team , kurz FAST, des Arbeiter-Samariter-Bundes. Auf dem Wasserübungsplatz der THW-Bundesschule Hoya in Dörverden-Barme trainieren Helfer aus dem ganzen Bundesgebiet gemeinsam mit Darstellern, damit sie im Ernstfall Verletzten und Erkrankten medizinische Basishilfe leisten und für sauberes Trinkwasser sorgen können. Zuletzt war die FAST-Truppe im März des Jahres in Mosambik eingesetzt, wo die tropischen Wirbelstürme Idai und Kenneth gewütet und eine Spur der Verwüstung hinterlassen hatten.

Das könnte Sie auch interessieren

Freimarkt: Der Dienstag in der Königsalm

Party in der Königsalm - draußen schießt die diesjährige GNTM-Teilnehmerin Theresia Fischer um die Wette.
Freimarkt: Der Dienstag in der Königsalm

Großübung von Polizei und Rettungsdienst an BBS in Dauelsen

Glücklicherweise nur eine Übung war der Großeinsatz wegen einer Bedrohungssitutation Dienstagnachmittag an den Berufsbildenden Schulen in …
Großübung von Polizei und Rettungsdienst an BBS in Dauelsen

Landwirte aus Verden nehmen an bundesweitem Protest teil

Bundesweiter Protest der Landwirte fand auf Initiative "Land schafft Verbindung" auch im Landkreis Verden statt.
Landwirte aus Verden nehmen an bundesweitem Protest teil

Sternfahrt: Landwirte aus Rotenburg schließen sich Bauernprotest an

Die Initiative "Land schafft Verbindung" hat für Dienstag zu bundesweitem Protest aufgerufen, dem sich auch viele Landwirte aus dem Landkreis …
Sternfahrt: Landwirte aus Rotenburg schließen sich Bauernprotest an

Meistgelesene Artikel

Amok: Übung für den Ernstfall

Amok: Übung für den Ernstfall

Vergleich für Dr. Werner Schade keine Option

Vergleich für Dr. Werner Schade keine Option

Abschiedsflüge nach 32 Jahren: Luftfahrt-Verein beendet eine Ära

Abschiedsflüge nach 32 Jahren: Luftfahrt-Verein beendet eine Ära

Fahrlässige Tötung - Gericht verurteilt 88-Jährigen

Fahrlässige Tötung - Gericht verurteilt 88-Jährigen

Kommentare