Bei der Premiere von „Hest Müüs, hest Macht“ bleibt in der Daverdener Freilichtbühne kein Platz frei

Wer kann die unausstehliche Oma zähmen?

Heike Schmidt (Oma Manteufel) und Johann Krüger (Kommissar Sommerfeld) legten sich mächtig ins Zeug.

Thedinghausen - Von Petra MattfeldtDAVERDEN · „Wie wollen die das denn im nächsten Jahr toppen?“, entfuhr es einem Zuschauer nach der Vorstellung. Verständlich, denn was die Daverdener Freilichtbühne anlässlich der Premiere ihres Jubiläumsstückes „Hest Müüs, hest Macht“ am Sonnabend zum Besten gab, war einfach unschlagbar.

Schon auf dem Parkplatz war zu sehen, dass die Veranstaltung gut besucht sein würde. Entsprechend gelöst war die Atmosphäre unter den vielen Helfern der Freilichtbühne. Schon eine halbe Stunde vor Beginn des Stückes betrachtete Abteilungsleiter Volker Penczek zufrieden den Zuschauerstrom. „Dass die Premiere so gut besucht ist, haben wir nicht oft. Eigentlich sind es immer die weiteren Veranstaltungen, die uns solche Besucherzahlen bescheren. Das motiviert die Spieler natürlich unheimlich. Es scheint ein toller Abend zu werden“, freute sich Penczek. Und er sollte Recht behalten, denn nur eine Viertelstunde später war kein einziger Platz mehr frei, die Veranstaltung absolut ausverkauft.

Das Stück begann mit einem Knall. Denn die grantelige Oma Traute Manteufel, herrlich gespielt von Heike Schmidt, ballerte auf die Reiher und verscheuchte nicht nur diese, sondern auch gleich die potenziellen Kunden ihre Schwiegersohnes Bodo Friedemann (Uwe Behrmann). Denn seit die Dame eine Erbschaft gemacht hat, ist sie einfach unausstehlich, greift schon gerne mal mit den Händen ins Buffet und lässt auch sonst nichts aus, ganz gleich, ob es den anderen nun gefällt oder nicht.

Doch liegt dieses seltsame Verhalten wirklich nur an der Erbschaft, oder fehlt ihr vielleicht einfach nur ein Mann? Für ihre Kinder liegt die Sache klar auf der Hand, so dass Tochter Kerstin (Heike Stegmann) eine kleine Feier organisiert, um ihrer Mutter mögliche Kandidaten zuzuführen. Um auf Nummer sicher zu gehen, holt sie sich Unterstützung ihrer Voodoo-kundigen Freundin Angela (Karin Sievers), die auch gleich einen Liebestrank mixt. Nur dumm, dass den der Falsche trinkt. Wer, wird natürlich hier nicht verraten, schließlich wollen sich ja noch mehr Zuschauer bei den weiteren Aufführungen überraschen lassen. Nur so viel noch: Ging es bei der angeblichen Erbschaft wirklich mit rechten Dingen zu, oder hat der pensionierte Kommissar Kasimir Sommerfeld (Johann Krüger) Recht, dass es ein Verbrechen gegeben haben könnte? Und können der Enkel der vermögenden Alten, Jan Friedemann, und dessen Freundin Sandra Sommerfeld (Nico Elmers und Yvette Stephan) die Oma ein wenig zähmen, weil sie hinter ihr Geheimnis gekommen sind? Oder werden es am Ende noch die ganz eigenen Mittel von Udo Spieler (Willem Gohde) und Edmund Meisenhagen (Günter Kothe) sein, die aus der garstigen Traute eine ganz zahme Oma machen?

Fragen über Fragen, Lacher über Lacher. Das Publikum war nicht mehr zu halten und animierte die Darsteller, über sich hinaus zu wachsen. Besonders der Auftritt von Peter Hellwinkel alias Rolfi Moosblech lag jenseits aller Vorstellungskraft – den kann man nicht beschreiben, den muss man gesehen haben!

Karten für die weiteren Vorstellungen gibt es an der Abendkasse. Auch eine telefonische Vorbestellung ist möglich (01 76 / 78 68 22 59).

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Hoch auf den Kirchturm! Pastor Christian Kopp klettert Syker Christuskirche hinauf

Hoch auf den Kirchturm! Pastor Christian Kopp klettert Syker Christuskirche hinauf

Nikolausmarkt in Rotenburg

Nikolausmarkt in Rotenburg

Adventsmarkt in Brinkum

Adventsmarkt in Brinkum

Meistgelesene Artikel

Auszug aus Pflegeheim droht: 96-Jährige kann Kosten nicht mehr aufbringen

Auszug aus Pflegeheim droht: 96-Jährige kann Kosten nicht mehr aufbringen

Verschickungskinder: Die Hölle im Kurheim

Verschickungskinder: Die Hölle im Kurheim

Frau läuft zu Fuß an der A27 entlang – Polizei greift verwirrte Bremerin auf

Frau läuft zu Fuß an der A27 entlang – Polizei greift verwirrte Bremerin auf

Mehrweg statt Plastik auf dem Weihnachtsmarkt - Kunden meckern und klauen

Mehrweg statt Plastik auf dem Weihnachtsmarkt - Kunden meckern und klauen

Kommentare