Professor Dr. Hucker spricht am Freitag in der Kirche

Jubiläums-Vortrag über Oister Anfänge

Thedinghausen - OISTE (la) · Es ist Herbst. Die Tage werden kürzer, und das Wetter zeigt sich des Öfteren von seiner ungemütlichen, nasskalten Seite. Da sollten sich nicht nur die derzeit 124 Einwohner Oistes, sondern auch alle geschichtlich Interessierten aus den Nachbarorten den Abend des 24. September freihalten. In der gemütlichen Oister Kirche lockt an diesem Freitag ab 19 Uhr ein spannender Vortragsabend zur örtlichen Geschichte.

Als Referenten zum Thema „Oiste 860 - Zeit und Umwelt“ gewann die Dorfgemeinschaft den Historiker Professor Dr. Bernd-Ulrich Hucker.Sein Vortrag bildet einen weiteren Höhepunkt anlässlich des Dorfjubiläums „1150 Jahre Oiste“. Der Eintritt ist frei. Professor Dr. Hucker ist Mitbegründer des Instituts für Geschichte und historische Landesforschung an der Universität Vechta.

Seit 1988 wirkte er dort als Professor für Geschichte und machte sich in dieser Zeit auch über die Grenzen Deutschlands hinaus einen Namen als Fachmann für den Bereich Mittelalter.

Zahlreiche Veröffentlichungen zu Themen der Landes- und Regionalgeschichte Norddeutschlands, über Till Eulenspiegel und Otto IV. gehen auf ihn zurück.

Der Historiker stützt sich bei seinen Forschungen nicht nur auf vorhandene Urkunden, sondern bezieht Spuren aus der jeweiligen Sozial-, Kultur- und Kunstgeschichte mit ein.

▪ Erste Erwähnung

▪ im Jahr 860

Bis zu seiner Pensionierung im vorigen Jahr vermittelte Professor Dr. Hucker dank seiner Erfahrungen als ehemaliger Buchhändler und Lehrer für die drei Schulformen seinen Lehramtsstudierenden geschichtliche Zusammenhänge stets anschaulich und fesselnd.

Der Vortrag in der Oister Kirche ist auf rund eine Dreiviertelstunde begrenzt, damit die Zuhörer gut folgen können und nicht durch eine Überfülle an Informationen erschlagen werden.

Hintergrund für die Feier des 1150. Ortsgeburtstages ist die erste urkundliche Erwähnung Oistes im Jahr 860. Einige Bewohner waren damals zum Bischof nach Bremen gepilgert, der einen Ruf als Wunderheiler hatte. Diese Besuche – auch aus anderen Orten – wurden schriftlich festgehalten.

Gesponsert und damit erst ermöglicht wurde der geschichtliche Vortragsabend von der Kreissparkasse Blender. Die Veranstalter vom Dorfgemeinschaftsverein hoffen auf eine volle Kirche. Das Referat beginnt gegen 19.30 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bei Bahn und Metro geht fast nichts mehr in Paris

Bei Bahn und Metro geht fast nichts mehr in Paris

Schweinepest breitet sich weiter in Polen aus

Schweinepest breitet sich weiter in Polen aus

Infos zu Bränden für Australien-Urlauber

Infos zu Bränden für Australien-Urlauber

Richtig Hilfe holen mit dem Smartphone

Richtig Hilfe holen mit dem Smartphone

Meistgelesene Artikel

Auszug aus Pflegeheim droht: 96-Jährige kann Kosten nicht mehr aufbringen

Auszug aus Pflegeheim droht: 96-Jährige kann Kosten nicht mehr aufbringen

Tödlicher Unfall in Daverden: BMW erfasst Radfahrerin - Sperrung aufgehoben

Tödlicher Unfall in Daverden: BMW erfasst Radfahrerin - Sperrung aufgehoben

Mehrweg statt Plastik auf dem Verdener Weihnachtsmarkt - Kunden meckern und klauen

Mehrweg statt Plastik auf dem Verdener Weihnachtsmarkt - Kunden meckern und klauen

Hund springt Joggerin an – Reaktion des Tierhalters macht fassungslos

Hund springt Joggerin an – Reaktion des Tierhalters macht fassungslos

Kommentare