BBS-Schüler laden zur Zumba-Party in die Lönsweg-Halle ein

Den inneren Schweinehund überwinden und mitmachen

+
Die Organisatoren: Alessa Brems, Lukas Kamermann, Michelle Seliger, Vanessa Frenzel und Vanessa Wolf (v.l.).

Verden - „Sind Sie bereit, sich fit zu feiern?“, fragen Alessa Brems, Lukas Kamermann, Michelle Seliger, Vanessa Frenzel und Vanessa Wolf.

Wer hier mit einem beherzten „Ja“ antwortet, den laden die fünf BBS-Schüler herzlich ein zur Zumba-Party am Sonnabend, 2. März, 19 bis 21 Uhr, in der Lönsweg-Halle. Männer und Frauen aller Altersklassen, Sportmuffel und Vielbeschäftigte möchten die Jugendlichen animieren.

In der 12. Klasse des beruflichen Gymnasiums Wirtschaft muss ein zweimonatiges Projekt durchgeführt werden, in dem die Schüler zusammen mit einem Unternehmen eine Veranstaltung organisieren. Dadurch lernen sie besser, wie es ist, einen Betrieb zu leiten, und sammeln praktische Erfahrung.

„Die Tanzschule Beuss in Verden hat sich bereiterklärt, mit unserer Gruppe zusammenzuarbeiten“, berichtet Vanessa Wolf. „Die Idee, eine Zumba-Party zu veranstalten, fanden alle sofort super, denn man hört oft, dass die Menschen zu wenig Bewegung und ein unausgeglichenes Leben haben.“

Zumba, da sind sich die Schüler einig, ist die beste Möglichkeit, sich auszupowern und mit einem guten Gewissen nach Hause zu gehen. Denn so hat man noch etwas für seine Fitness und Gesundheit getan. „Also nicht zögern, sondern einfach seinen inneren Schweinehund überwinden und mitmachen“, fordern die Gymnasiasten auf.

Hinter dem Begriff Zumba, so erläutern die jungen Organisatoren, verberge sich ein Fitness-Tanz zu lateinamerikanischer Musik, der einfach zu erlernen ist, Kalorien verbrennt und so Millionen Menschen Spaß macht und Gesundheit bringt. Seit seiner Einführung im Jahr 2001 habe sich das Zumba-Programm zum größten – und erfolgreichsten – Tanzfitnessprogramm der Welt entwickelt.

„Wir bieten hiermit eine Gelegenheit, Zumba auszuprobieren und vielleicht auch Gefallen daran zu finden“, sagt Vanessa Wolf. Zwei Stunden lang werden drei Instruktoren den Teilnehmern mächtig einheizten und sie zum Schwitzen bringen. „Dabei wollen wir nicht nur die junge, sondern auch die ältere Generation ansprechen. Haus- und Geschäftsfrauen sowie viel Beschäftigte haben oft keine Zeit, ein wenig Sport zu treiben und Spaß zu haben. Deshalb wollen wir sie zum Tanzen animieren, um ein wenig Abwechslung in ihr Leben zu bringen.“

Also, Sportklamotten schnappen und ab zur Lönsweg-Halle. Der Eintritt kostet acht Euro. Karten gibt es auch im Vorverkauf in der Tanzschule Beuss, Borsteler Dorfstraße 25.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Jahrestagung der Preisrichter für Rasse- und Ziergeflügel 

Jahrestagung der Preisrichter für Rasse- und Ziergeflügel 

Kreisjugendfeuerwehrtag in Luttum

Kreisjugendfeuerwehrtag in Luttum

Freilichtbühne Holtebüttel: „Ein Mörder steht im Walde“

Freilichtbühne Holtebüttel: „Ein Mörder steht im Walde“

Benefizturnier des Vereins „Hafensänger & Puffmusiker“

Benefizturnier des Vereins „Hafensänger & Puffmusiker“

Meistgelesene Artikel

Vereint bei der guten Sache

Vereint bei der guten Sache

Sichere Wege für Flüchtlinge

Sichere Wege für Flüchtlinge

Abschied von der Idylle am Landwehrsee in Stedebergen

Abschied von der Idylle am Landwehrsee in Stedebergen

2019 wird Verden den Klärschlamm los

2019 wird Verden den Klärschlamm los

Kommentare