Bau- und Energiemesse am Verlagshaus der Verdener Aller-Zeitung

Informationen und Anbieter

Verden - Wenn der Traum vom Eigenheim Wirklichkeit werden soll oder eine Renovierung ansteht, müssen viele Fragen geklärt, viele Entscheidungen getroffen und viele Angebote eingeholt werden.

Wer sich Wege und zeitraubende Recherchen ersparen will, hat am Wochenende, 11. und 12. Mai, alle Ansprechpartner an einem Ort.

Bau- und Modernisierungsinteressierten aus Verden und Umgebung bietet sich am Gelände der Verdener Aller-Zeitung, Große Straße1, auf der ersten Bau- und Energiemesse Nord die Gelegenheit, sich über Produkte und Dienstleistungen rund um Haus, Grund und Energie zu informieren. Vor Ort ist die Kreissparkasse Verden Partner des Veranstalters, die Act Event aus Osterholz-Scharmbeck. VAZ und Achimer Kreisblatt präsentieren die Messe.

Die Aussteller zeigen Altbewährtes und Neues aus den zahlreich vertretenen Branchen. Egal, ob ein Neu-, Um- oder Anbau geplant ist, oder man sich ein bezugsfertiges Traumhäuschen aus dem Katalog wünscht, dazu einen Teich mit Springbrunnen oder einen, in dem man schwimmen kann, ein Gartenhaus, eine Sauna, ein Carport oder gleich eine Garage. Rat und Anbieter sind am Verlagshaus für diese Projekte ebenso zu finden, wie für die Suche nach einem schönen Ersatz für die alte Treppe oder, wenn ein Treppenlift oder ein Zentralstaubsauger das Leben erleichtern sollen. Auch dem Traum vom Kachelofen, neuen Fußbodenbelägen, der Balkonsanierung oder den neuen, energiesparenden Fenstern kann man näher kommen.

Auf der Bau- und Energiemesse Nord kommen alle Informationsquellen auch aus der Region und einem weiteren Umfeld zusammen. Keine Frage muss offen bleiben, die Produktsuche ist erfolgreich und Aufträge können angenommen werden.

Die Bau- und Energiemesse Nord versteht sich dabei nicht als regionale Gewerbeschau, sondern als fachbezogene Informationsmesse. Neben Betrieben aus Verden und dem Umland sind auch überregionale oder landesweit tätige Firmen dabei. Auf diese Weise sind faire Vergleichsmöglichkeiten gewährleistet.

Ein Schwerpunkt der Veranstaltung ist das Energie sparen. Bei den heutigen Energiepreisen lässt das Thema niemanden kalt. Die Angebotspalette ist daher auch in diesem Bereich vielfältig und klärt unter anderem Fragen rund um die verschiedenen Heiz- und Energietechniken, Pellets- und Hackgut-Heizungen, Wärmepumpen, Solar/Photovoltaik, Dämmung, Kamin und Ofen.

Als Schnäppchenaktion ist während der beiden Messetage ein Sonderverkauf von Grills und Gartenmöbeln der Firma Landmann. Rabatte bis zu 70 Prozent werden sicher alle Freiluftköche begeistern. Abgerundet wird das Messe-Angebot mit Fachvorträgen. Geöffnet ist an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr, der Eintritt kostet 2 Euro.

Nähere Informationen zur Veranstaltung gibt es im Internet unter http://www.baumesse-nord.de.

Rubriklistenbild: © ksy

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

„Eine Legende besagt: Hätte Herrmann nicht abgeschlossen, würde Friedl immer noch rückwärts laufen“

„Eine Legende besagt: Hätte Herrmann nicht abgeschlossen, würde Friedl immer noch rückwärts laufen“

Flughafen Bremen: Die Ziele im Winterflugplan 2019/2020

Flughafen Bremen: Die Ziele im Winterflugplan 2019/2020

Das bietet das neue Kreuzfahrtschiff "MSC Grandiosa"

Das bietet das neue Kreuzfahrtschiff "MSC Grandiosa"

Beeindruckende Bilder von Wüsten der ganzen Welt – Lebensraum der Extreme

Beeindruckende Bilder von Wüsten der ganzen Welt – Lebensraum der Extreme

Meistgelesene Artikel

Mehr Grün statt Beton

Mehr Grün statt Beton

Cine City: Neues Angebot und aktuelle Besucherzahlen

Cine City: Neues Angebot und aktuelle Besucherzahlen

„Wir als Stadt können nur vermitteln“

„Wir als Stadt können nur vermitteln“

Annameta Rippich tritt ab

Annameta Rippich tritt ab

Kommentare