Auf der „Grünen Woche“ in Berlin

Hohe Heide wirbt in der Hauptstadt

Kirchlinteln - Klappern gehört zum Handwerk: Die Arbeitsgemeinschaft Urlaub & Freizeit auf dem Lande und die „Hohe Heide“-Region warben auf einem Gemeinschafts-Messestand jetzt bei der Internationalen „Grüne Woche“ in Berlin und stellten verschieden Angebote vor.

Die Vertreter aus der Region machten interessierte Besucher mit den Vorzügen eines Landurlaubs in Niedersachsen bekannt. Dazu zählt zweifellos der Besuch der Heide-Region mit den Gemeinden Bothel, Kirchlinteln, Neuenkirchen, Soltau, Schneverdingen und Visselhövede.

Zu den Besuchern der „Grünen Woche“ zählte auch Kirchlintelns Bürgermeister Wolfgang Rodewald, der sich auf dem Messestand in Berlin von Nadja Leinecker „über das große Interesse der Besucher“ informieren ließ.

Das hölzerne „Hohe Heide“-Wildschwein entpuppte sich auf dem Messestand in der Halle 5 zum echten Hingucker. Die „Hohe Heide“-Region und die vielfältigen Informationen über „Bauernhof-Ferien“ erfreuten sich insbesondere bei den Besuchern aus Berlin großer Nachfrage.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Von der Leyen wird EU-Kommissionspräsidentin

Von der Leyen wird EU-Kommissionspräsidentin

Wie lange ist Eingefrorenes essbar?

Wie lange ist Eingefrorenes essbar?

Gibt es das ideale Kopfkissen?

Gibt es das ideale Kopfkissen?

So verhält sich der Renault Clio im Test

So verhält sich der Renault Clio im Test

Meistgelesene Artikel

Projekt zum Schutz der Bodenbrüter: Fallen in Heins schnappen zu

Projekt zum Schutz der Bodenbrüter: Fallen in Heins schnappen zu

Dreimal Hagen und zweimal Mindermann

Dreimal Hagen und zweimal Mindermann

Ruf nach einem neuen Vorstand im Hannoveraner Verband

Ruf nach einem neuen Vorstand im Hannoveraner Verband

Verdener Bahnhofsvorplatz mit „Stolperfallen, nicht barrierefrei“

Verdener Bahnhofsvorplatz mit „Stolperfallen, nicht barrierefrei“

Kommentare