1903 gegründet, jetzt fehlt Nachwuchs

„Harmonie Baden“ löst sich auf

Baden - (mm) · Die Tage des gemischten Chores „Harmonie Baden“ sind gezählt. Zum 1. März löst sich der 1903 gegründete Gesangverein auf.

„Die verbliebenen Sängerinnen und Sänger finden keinen Nachwuchs“, teilt Vorsitzende Erika Böse bedauernd mit. Damit endet eine 107-jährige Geschichte.

Der Chor wurde für Generationen in der Region zum musikalischen Wegbegleiter. Runde Geburtstage, Hochzeiten und Adventsfeiern bereicherte „Harmonie Baden“ mit seinem umfangreichen Liedgut, auch in Altenheimen trat das Ensemble auf.

„Jede Gemeinde, die einen Gesangverein hat, kann sich glücklich schätzen“, stellte Erika Böse einmal fest, denn ein Chor gehöre zum Kulturleben eines Dorfes einfach dazu. Doch Baden hat dieses Glück künftig nicht mehr.

In den vergangenen Jahren habe der Verein zahlreiche aktive und passive Mitglieder verloren, berichtet Böse. Aus gesundheitlichen Gründen, auch durch Überalterung seien „empfindliche Lücken“ gerissen worden. So habe der Vorstand auf der letzten Hauptversammlung zusammen mit den Anwesenden das Aus für „Harmonie“ beschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Impeachment-Ermittlungen: Weitere Zeugenaussage gegen Trump

Impeachment-Ermittlungen: Weitere Zeugenaussage gegen Trump

Hongkong: US-Kongress stellt sich hinter Demokratiebewegung

Hongkong: US-Kongress stellt sich hinter Demokratiebewegung

Unterwegs im Unesco-Welterbe Augsburg

Unterwegs im Unesco-Welterbe Augsburg

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Meistgelesene Artikel

Der Boden wackelt bei Verden: Erdgas-Betrieb bittet um Entschuldigung

Der Boden wackelt bei Verden: Erdgas-Betrieb bittet um Entschuldigung

Bis 2021 sollen drei neue Kitas stehen

Bis 2021 sollen drei neue Kitas stehen

Interview: Verdener Lutz Hiller nimmt an „The Voice Senior“ teil

Interview: Verdener Lutz Hiller nimmt an „The Voice Senior“ teil

„Wellness-Tempel Haferkorn“: Chaos und viel Situationskomik

„Wellness-Tempel Haferkorn“: Chaos und viel Situationskomik

Kommentare