Gitarrist Bernd Voss mit hochkarätiger Band im Sommergarten des Verdener Hotels Höltje

Purer Musikgenuss mit Nachhall

+
Die Band um Bernd Voss bei ihrem Auftritt im Hotel Höltje in Verden.

Verden - Von Volkmar Koy. Eigentlich stimmte an diesem Abend alles: die Musik, das Ambiente, die Qualität des Publikums und das Wetter. Gitarrist Bernd Voss machte mit seiner hochkarätigen Band am Donnerstagabend zum dritten Mal im Hotel Höltje Station. Es war ein musikalischer Genuss mit kleinen Einschränkungen.

Als Voss mit seinen Band-Freunden aus mehr als 30 Jahren Zusammenarbeit loslegte, startete er zu einer Musik-Cover-Reise durch verschiedene Epochen. „Cocaine“ von J.J. Cale („mit diesem Gitarristen kann ich mich total identifizieren“, Zitat Voss) durfte ebenso wenig fehlen wie der Beatles-Klassiker „While my guitar gently weeps“ von George Harrison und Pink Floyds umwerfender Donnerhall „Another brick in the wall“.

Die Gruppe bewies in gradezu atemberaubender Weise, welche Qualität sich da in persona Bernd Voss (Gitarre), Marc Ebermann (Bass), Johnson Waehneldt (Organ) und Dirk Schröter (Schlagzeug) auf der Bühne im Sommergarten von Höltje darstellte. Die zahlreichen Musiker im Publikum hatten genauso viel Spaß wie die Bandmitglieder selbst. Ein fantastisches Konzerterlebnis.

Nach einem Päuschen ging es so weiter wie es aufgehört hatte. Voss entlockte seiner Gitarre auch in Verden selten vernommene Akkorde. An seiner Technik braucht Voss wohl nicht mehr zu feilen. Was nach wie vor verbesserungsfähig ist, könnte seine Stimme sein. Mark Knopfler nachzusingen ist sowieso eine Herausforderung, „Sultans of swing“ klang so lange extravagant, bis Voss ans Mikro schritt.

Der Super-Sommerstimmung tat das keinen Abbruch. Die Eagles schwebten über die Sonnenuntergangs-Szenerie wie auch John Mayer und, man höre und staune, die Foo Fighters. Organisator Gördt Glander verkündete auch dank der Auftritte von zwei Gastmusikern stolz: „Eines der schönsten Konzerte in unserem Garten“. Kein Widerspruch.

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Über Leidenschaften, Geister und konsequentes Handeln

Über Leidenschaften, Geister und konsequentes Handeln

Geschäftsfrau gibt auf und vermisst Verantwortung der Achimer für ihre Stadt

Geschäftsfrau gibt auf und vermisst Verantwortung der Achimer für ihre Stadt

Medizinischer Ausrüstung aus Rettungswagen gestohlen

Medizinischer Ausrüstung aus Rettungswagen gestohlen

Streit und Prügelei in Ottersberg: Freispruch

Streit und Prügelei in Ottersberg: Freispruch

Kommentare