Zunächst zogen die dunklen Wolken um Langwedelermoor herum

Ein gemütliches Erntefest

Erntefest in Langwedelermoor mit von links Kathleen Kniep, Julian Hanke, Sarah von Borstel, Lennart Warnke, Marina Evers und Hauke Kuhlmann.

Langwedel - LANGWEDELERMOOR (hu) · Bedrohlich sah es am Himmel aus, dunkle Wolken brauten sich zusammen, doch sie zogen alle um Langwedelermoor herum. So konnte das Erntefest pünktlich beginnen.

Mit der Blaskapelle Hemslingen ging es vom Schützenhaus bis fast an die Autobahnbrücke, denn dort wohnt die Erntebraut Sarah von Borstel. Doch von dieser war zunächst nichts zu sehen, denn zunächst war der Erntebräutigam Lernnart Warnke dran. Er musste den Erntekranz herausfordern und erhielt wie üblich nur einen unansehnlichen Reisigbesen, den er achtlos zur Seite warf.

Auch wenn Lennart Warnke die Texthilfe von Julian Hanke brauchte, so erhielt er wenig später doch den prächtig geschmückten Erntekranz. Aber wozu sind die Beistände auch da, schließlich haben sie den langen Text in den Händen, so dass Lennart Warnke den Beifall sicher hatte. Mit dem schönen Erntekranz kamen aber auch die Erntebraut Sarah von Borstel, die Erntebraut des letzten Jahres, Marina Evers und die Erntebraut für das nächste Jahr, Kathleen Kniep. Unter der bei Dauerregen am Donnerstag im Festzelt gebundenen Erntekrone standen daher neben dem Erntebrautpaar Lennart Warnke und Sarah von Borstel, das Erntepaar des Vorjahres, Hauke Kuhlmann und Marina Evers, sowie das Erntepaar für das nächste Jahr, Julian Hanke und Kathleen Kniep. Der traditionell gereichte Rotwein schmeckte den drei Erntepaaren sichtlich.

Bei der Erntebraut wurden die vielen Gäste und die Musikkapelle mit allerlei Getränken versorgt. Dann ging es mit der Blaskapelle Hemslingen durch die herbstlich geschmückte Moorstraße zurück zum Schützenhaus. Die große Erntekrone wurde auf einem kleinen Handwagen mitgezogen und dann ins Festzelt getragen, wo die Erntebraut Sarah von Borstel das Erntegebet sprach. Ihr merkte man die Nervosität an. Der Vorsitzende des Schützenvereins Günter Gieschen begrüßte die angetretenen Schützendamen und Schützen, und dankte für die Hilfe beim Binden des Erntekranzes, Aufstellen des Festzeltes und Schmücken dieses Zeltes.

Die Erntepaare eröffneten den Tanz, dem sich die Kaffeetafel anschloss. Discjockey Uwe Wendelken sorgte für Stimmung nicht nur an diesem Nachmittag, er gestaltete auch den musikalischen Teil des abendlichen Ernteballs.

,,Es war ein gemütliches Erntefest“ freute sich der Schützenchef Günter Gieschen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Fotostrecke: Erstes Werder-Training in der Coronavirus-Krise

Fotostrecke: Erstes Werder-Training in der Coronavirus-Krise

Autos, Bier und Zigarren - Wer "Corona" alles im Namen trägt

Autos, Bier und Zigarren - Wer "Corona" alles im Namen trägt

Auto fahren in Corona-Zeiten

Auto fahren in Corona-Zeiten

Meistgelesene Artikel

Erster Todesfall im Kreis Verden - Kreissparkasse verzeichnet  weniger Bargeldverkehr

Erster Todesfall im Kreis Verden - Kreissparkasse verzeichnet  weniger Bargeldverkehr

Grande Preis geht an Foundation

Grande Preis geht an Foundation

Jan Wind: Hoffnung auf den Mühlentag

Jan Wind: Hoffnung auf den Mühlentag

„Es gibt Leute, bei denen wird es richtig eng“

„Es gibt Leute, bei denen wird es richtig eng“

Kommentare