Volksradfahren in Ottersberg

1 von 26
Die regnerischen Wetteraussichten schreckten viele Freizeitradler ab: Lediglich 205 Pedalritter beteiligten sich an der 30. Auflage des Volksradfahrens des TSV Ottersberg - 200 weniger als im Vorjahr. Die Veranstalter hatten eine 22,6 und eine 40 Kilometer lange Strecke angeboten. Der Weg führte über Eckstever, Stuckenborstel, Sottrum-Fährhof, Hellwege, Posthausen und Bassen wieder zum Start-Ziel-Bereich vor dem Ottersberger Rathaus.
2 von 26
Die regnerischen Wetteraussichten schreckten viele Freizeitradler ab: Lediglich 205 Pedalritter beteiligten sich an der 30. Auflage des Volksradfahrens des TSV Ottersberg - 200 weniger als im Vorjahr. Die Veranstalter hatten eine 22,6 und eine 40 Kilometer lange Strecke angeboten. Der Weg führte über Eckstever, Stuckenborstel, Sottrum-Fährhof, Hellwege, Posthausen und Bassen wieder zum Start-Ziel-Bereich vor dem Ottersberger Rathaus.
3 von 26
Die regnerischen Wetteraussichten schreckten viele Freizeitradler ab: Lediglich 205 Pedalritter beteiligten sich an der 30. Auflage des Volksradfahrens des TSV Ottersberg - 200 weniger als im Vorjahr. Die Veranstalter hatten eine 22,6 und eine 40 Kilometer lange Strecke angeboten. Der Weg führte über Eckstever, Stuckenborstel, Sottrum-Fährhof, Hellwege, Posthausen und Bassen wieder zum Start-Ziel-Bereich vor dem Ottersberger Rathaus.
4 von 26
Die regnerischen Wetteraussichten schreckten viele Freizeitradler ab: Lediglich 205 Pedalritter beteiligten sich an der 30. Auflage des Volksradfahrens des TSV Ottersberg - 200 weniger als im Vorjahr. Die Veranstalter hatten eine 22,6 und eine 40 Kilometer lange Strecke angeboten. Der Weg führte über Eckstever, Stuckenborstel, Sottrum-Fährhof, Hellwege, Posthausen und Bassen wieder zum Start-Ziel-Bereich vor dem Ottersberger Rathaus.
5 von 26
Die regnerischen Wetteraussichten schreckten viele Freizeitradler ab: Lediglich 205 Pedalritter beteiligten sich an der 30. Auflage des Volksradfahrens des TSV Ottersberg - 200 weniger als im Vorjahr. Die Veranstalter hatten eine 22,6 und eine 40 Kilometer lange Strecke angeboten. Der Weg führte über Eckstever, Stuckenborstel, Sottrum-Fährhof, Hellwege, Posthausen und Bassen wieder zum Start-Ziel-Bereich vor dem Ottersberger Rathaus.
6 von 26
Die regnerischen Wetteraussichten schreckten viele Freizeitradler ab: Lediglich 205 Pedalritter beteiligten sich an der 30. Auflage des Volksradfahrens des TSV Ottersberg - 200 weniger als im Vorjahr. Die Veranstalter hatten eine 22,6 und eine 40 Kilometer lange Strecke angeboten. Der Weg führte über Eckstever, Stuckenborstel, Sottrum-Fährhof, Hellwege, Posthausen und Bassen wieder zum Start-Ziel-Bereich vor dem Ottersberger Rathaus.
7 von 26
Die regnerischen Wetteraussichten schreckten viele Freizeitradler ab: Lediglich 205 Pedalritter beteiligten sich an der 30. Auflage des Volksradfahrens des TSV Ottersberg - 200 weniger als im Vorjahr. Die Veranstalter hatten eine 22,6 und eine 40 Kilometer lange Strecke angeboten. Der Weg führte über Eckstever, Stuckenborstel, Sottrum-Fährhof, Hellwege, Posthausen und Bassen wieder zum Start-Ziel-Bereich vor dem Ottersberger Rathaus.
8 von 26
Die regnerischen Wetteraussichten schreckten viele Freizeitradler ab: Lediglich 205 Pedalritter beteiligten sich an der 30. Auflage des Volksradfahrens des TSV Ottersberg - 200 weniger als im Vorjahr. Die Veranstalter hatten eine 22,6 und eine 40 Kilometer lange Strecke angeboten. Der Weg führte über Eckstever, Stuckenborstel, Sottrum-Fährhof, Hellwege, Posthausen und Bassen wieder zum Start-Ziel-Bereich vor dem Ottersberger Rathaus.

Die regnerischen Wetteraussichten schreckten viele Freizeitradler ab: Lediglich 205 Pedalritter beteiligten sich an der 30. Auflage des Volksradfahrens des TSV Ottersberg - 200 weniger als im Vorjahr. Die Veranstalter hatten eine 22,6 und eine 40 Kilometer lange Strecke angeboten. Der Weg führte über Eckstever, Stuckenborstel, Sottrum-Fährhof, Hellwege, Posthausen und Bassen wieder zum Start-Ziel-Bereich vor dem Ottersberger Rathaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Hallo-Verden-Festival in der Stadthalle

Das Hallo-Verden-Festival hat die Besucher am Samstag in der Verdener Stadthalle begeistert. Wir haben die Fotos der Auftritte von Henning Wehland & …
Hallo-Verden-Festival in der Stadthalle

Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Wie gehen junge Deutsche, Polen, Franzosen und Tschechen mit ihrer Geschichte um? Hegen sie noch Ressentiments? Was unterscheidet, was verbindet sie?
Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Band Aha spielt vor ausverkaufter Bremer Stadthalle

Norwegen-Pop in der Bremer Stadthalle: Die Band Aha stattete der Hansestadt am Sonnabend einen Besuch ab – und mehrere tausend Zuschauer folgten …
Band Aha spielt vor ausverkaufter Bremer Stadthalle

16. Ausbildungsmesse der BBS Rotenburg

Rund 1.600 Schüler aus dem gesamten Landkreis informierten sich bei der 16. Ausbildungsmesse der Berufsbildenden Schulen Rotenburg an 90 Ständen an …
16. Ausbildungsmesse der BBS Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Misshandelte Kaninchen: Tierheim Verden päppelt blinde Böcke auf

Misshandelte Kaninchen: Tierheim Verden päppelt blinde Böcke auf

Stimmungsvolle Dekorationsideen

Stimmungsvolle Dekorationsideen

Kreisarchäologie kann Fund aus Achim datieren: „Diese Runen sind ein Knaller“

Kreisarchäologie kann Fund aus Achim datieren: „Diese Runen sind ein Knaller“

Lehrer für „Wegweisendes Projekt“ ausgezeichnet

Lehrer für „Wegweisendes Projekt“ ausgezeichnet

Kommentare