Verden aufgeschlossen: Keks Freitag

1 von 84
Häubchen und Schutzmantel mussten sein - wegen der Hygienevorschriften. Doch dieses modische Manko nahmen die Besucher gerne in Kauf, die am Donnerstagnachmittag im Rahmen von "Verden aufgeschlossen" die Keksfabrik Hans Freitag in der Siemensstraße besichtigten.
2 von 84
Häubchen und Schutzmantel mussten sein - wegen der Hygienevorschriften. Doch dieses modische Manko nahmen die Besucher gerne in Kauf, die am Donnerstagnachmittag im Rahmen von "Verden aufgeschlossen" die Keksfabrik Hans Freitag in der Siemensstraße besichtigten.
3 von 84
Häubchen und Schutzmantel mussten sein - wegen der Hygienevorschriften. Doch dieses modische Manko nahmen die Besucher gerne in Kauf, die am Donnerstagnachmittag im Rahmen von "Verden aufgeschlossen" die Keksfabrik Hans Freitag in der Siemensstraße besichtigten.
4 von 84
Häubchen und Schutzmantel mussten sein - wegen der Hygienevorschriften. Doch dieses modische Manko nahmen die Besucher gerne in Kauf, die am Donnerstagnachmittag im Rahmen von "Verden aufgeschlossen" die Keksfabrik Hans Freitag in der Siemensstraße besichtigten.
5 von 84
Häubchen und Schutzmantel mussten sein - wegen der Hygienevorschriften. Doch dieses modische Manko nahmen die Besucher gerne in Kauf, die am Donnerstagnachmittag im Rahmen von "Verden aufgeschlossen" die Keksfabrik Hans Freitag in der Siemensstraße besichtigten.
6 von 84
Häubchen und Schutzmantel mussten sein - wegen der Hygienevorschriften. Doch dieses modische Manko nahmen die Besucher gerne in Kauf, die am Donnerstagnachmittag im Rahmen von "Verden aufgeschlossen" die Keksfabrik Hans Freitag in der Siemensstraße besichtigten.
7 von 84
Häubchen und Schutzmantel mussten sein - wegen der Hygienevorschriften. Doch dieses modische Manko nahmen die Besucher gerne in Kauf, die am Donnerstagnachmittag im Rahmen von "Verden aufgeschlossen" die Keksfabrik Hans Freitag in der Siemensstraße besichtigten.
8 von 84
Häubchen und Schutzmantel mussten sein - wegen der Hygienevorschriften. Doch dieses modische Manko nahmen die Besucher gerne in Kauf, die am Donnerstagnachmittag im Rahmen von "Verden aufgeschlossen" die Keksfabrik Hans Freitag in der Siemensstraße besichtigten.

Häubchen und Schutzmantel mussten sein - wegen der Hygienevorschriften. Doch dieses modische Manko nahmen die Besucher gerne in Kauf, die am Donnerstagnachmittag im Rahmen von "Verden aufgeschlossen" die Keksfabrik Hans Freitag in der Siemensstraße besichtigten.

Das könnte Sie auch interessieren

Party-Samstag auf dem Brokser Heiratsmarkt

Ausgelassene Partystimmung am Samstagabend auf dem Brokser Heiratsmarkt. 
Party-Samstag auf dem Brokser Heiratsmarkt

Brokser Heiratsmarkt - Freitagnacht

Der Duft von Bratwurst und gebrannten Mandeln, glitzernde LED-Lampen, kreischende Menschen, Bässe aus den Boxen - all das und noch viel mehr ist der …
Brokser Heiratsmarkt - Freitagnacht

Brokser Heiratsmarkt: Samstagnacht im Musikladen-Zelt / 1

Am Samstag sorgten Stereoact, die Band Holy Moly, Dja Andre und DJ Hendrik Treuse für beste Partylaune auf dem Musikladen-Zelt.
Brokser Heiratsmarkt: Samstagnacht im Musikladen-Zelt / 1

Frühschoppen und Luftgitarrenwettbewerb im Remmerzelt

Frühschoppen und der anschließende Luftgitarrenwettbewerb am Sonntag im Remmerzelt auf dem Brokser Heiratsmarkt sind Kult. 
Frühschoppen und Luftgitarrenwettbewerb im Remmerzelt

Meistgelesene Artikel

Großbrand vernichtet Rinderstall: Tiere sterben qualvoll in den Flammen

Großbrand vernichtet Rinderstall: Tiere sterben qualvoll in den Flammen

Auto prallt frontal gegen Baum: 19-Jähriger stirbt bei Unfall

Auto prallt frontal gegen Baum: 19-Jähriger stirbt bei Unfall

Pegelstände der Wümme so niedrig wie nie

Pegelstände der Wümme so niedrig wie nie

Otterstedter Dorfladen: Projekt zur Finanzierung ganz nah am Ziel

Otterstedter Dorfladen: Projekt zur Finanzierung ganz nah am Ziel

Kommentare