Novembermarkt in Ottersberg

1 von 30
Der  Novembermarkt der Rudolf-Steiner Schule in Ottersberg hat sich zu einem wahren Publikumsmagneten entwickelt. Denn die ausgewogene Mischung aus Kunsthandwerk, Musik und interessanten Mitmachaktionen für die Jüngsten zog am Sonnabend bei kaltem, aber trockenem Wetter die Menschenmassen auf den Amtshof. Den gesamten Tag lang herrschte ein dichtes Gedränge an den Ständen in der Mehrzweckhalle, an denen rund 50 Kunsthandwerker Keramiken, Holz- und Textilprodukte, Bücher, Schmuck sowie selbstgemachtes Konfekt veräußerten.
2 von 30
Der  Novembermarkt der Rudolf-Steiner Schule in Ottersberg hat sich zu einem wahren Publikumsmagneten entwickelt. Denn die ausgewogene Mischung aus Kunsthandwerk, Musik und interessanten Mitmachaktionen für die Jüngsten zog am Sonnabend bei kaltem, aber trockenem Wetter die Menschenmassen auf den Amtshof. Den gesamten Tag lang herrschte ein dichtes Gedränge an den Ständen in der Mehrzweckhalle, an denen rund 50 Kunsthandwerker Keramiken, Holz- und Textilprodukte, Bücher, Schmuck sowie selbstgemachtes Konfekt veräußerten.
3 von 30
Der  Novembermarkt der Rudolf-Steiner Schule in Ottersberg hat sich zu einem wahren Publikumsmagneten entwickelt. Denn die ausgewogene Mischung aus Kunsthandwerk, Musik und interessanten Mitmachaktionen für die Jüngsten zog am Sonnabend bei kaltem, aber trockenem Wetter die Menschenmassen auf den Amtshof. Den gesamten Tag lang herrschte ein dichtes Gedränge an den Ständen in der Mehrzweckhalle, an denen rund 50 Kunsthandwerker Keramiken, Holz- und Textilprodukte, Bücher, Schmuck sowie selbstgemachtes Konfekt veräußerten.
4 von 30
Der  Novembermarkt der Rudolf-Steiner Schule in Ottersberg hat sich zu einem wahren Publikumsmagneten entwickelt. Denn die ausgewogene Mischung aus Kunsthandwerk, Musik und interessanten Mitmachaktionen für die Jüngsten zog am Sonnabend bei kaltem, aber trockenem Wetter die Menschenmassen auf den Amtshof. Den gesamten Tag lang herrschte ein dichtes Gedränge an den Ständen in der Mehrzweckhalle, an denen rund 50 Kunsthandwerker Keramiken, Holz- und Textilprodukte, Bücher, Schmuck sowie selbstgemachtes Konfekt veräußerten.
5 von 30
Der  Novembermarkt der Rudolf-Steiner Schule in Ottersberg hat sich zu einem wahren Publikumsmagneten entwickelt. Denn die ausgewogene Mischung aus Kunsthandwerk, Musik und interessanten Mitmachaktionen für die Jüngsten zog am Sonnabend bei kaltem, aber trockenem Wetter die Menschenmassen auf den Amtshof. Den gesamten Tag lang herrschte ein dichtes Gedränge an den Ständen in der Mehrzweckhalle, an denen rund 50 Kunsthandwerker Keramiken, Holz- und Textilprodukte, Bücher, Schmuck sowie selbstgemachtes Konfekt veräußerten.
6 von 30
Der  Novembermarkt der Rudolf-Steiner Schule in Ottersberg hat sich zu einem wahren Publikumsmagneten entwickelt. Denn die ausgewogene Mischung aus Kunsthandwerk, Musik und interessanten Mitmachaktionen für die Jüngsten zog am Sonnabend bei kaltem, aber trockenem Wetter die Menschenmassen auf den Amtshof. Den gesamten Tag lang herrschte ein dichtes Gedränge an den Ständen in der Mehrzweckhalle, an denen rund 50 Kunsthandwerker Keramiken, Holz- und Textilprodukte, Bücher, Schmuck sowie selbstgemachtes Konfekt veräußerten.
7 von 30
Der  Novembermarkt der Rudolf-Steiner Schule in Ottersberg hat sich zu einem wahren Publikumsmagneten entwickelt. Denn die ausgewogene Mischung aus Kunsthandwerk, Musik und interessanten Mitmachaktionen für die Jüngsten zog am Sonnabend bei kaltem, aber trockenem Wetter die Menschenmassen auf den Amtshof. Den gesamten Tag lang herrschte ein dichtes Gedränge an den Ständen in der Mehrzweckhalle, an denen rund 50 Kunsthandwerker Keramiken, Holz- und Textilprodukte, Bücher, Schmuck sowie selbstgemachtes Konfekt veräußerten.
8 von 30
Der  Novembermarkt der Rudolf-Steiner Schule in Ottersberg hat sich zu einem wahren Publikumsmagneten entwickelt. Denn die ausgewogene Mischung aus Kunsthandwerk, Musik und interessanten Mitmachaktionen für die Jüngsten zog am Sonnabend bei kaltem, aber trockenem Wetter die Menschenmassen auf den Amtshof. Den gesamten Tag lang herrschte ein dichtes Gedränge an den Ständen in der Mehrzweckhalle, an denen rund 50 Kunsthandwerker Keramiken, Holz- und Textilprodukte, Bücher, Schmuck sowie selbstgemachtes Konfekt veräußerten.

Der  Novembermarkt der Rudolf-Steiner Schule in Ottersberg hat sich zu einem wahren Publikumsmagneten entwickelt. Denn die ausgewogene Mischung aus Kunsthandwerk, Musik und interessanten Mitmachaktionen für die Jüngsten zog am Sonnabend bei kaltem, aber trockenem Wetter die Menschenmassen auf den Amtshof.

Das könnte Sie auch interessieren

Überraschend: Diese fünf Berufe machen krank

In welchen Berufen werden die Menschen am häufigsten krank? Dieser Frage sind die Krankenkassen nachgegangen. Das Ergebnis dürfte viele erstaunen.
Überraschend: Diese fünf Berufe machen krank

Tipps für schattige Gärten und Balkone

Von wegen Schattendasein: Sonnenarme Gärten und Balkone sind kein Nachteil. Mit den richtigen Pflanzen lassen sich auch schattige Ecken in sattes …
Tipps für schattige Gärten und Balkone

So bekommen Tapas einen deutschen Dreh

Kartoffeln mit Aioli oder Datteln im Speckmantel: Fällt der Begriff "Tapas", denkt man an Appetithäppchen aus der spanischen Küche. Doch auch …
So bekommen Tapas einen deutschen Dreh

Das Haus des Lebens: Strolchenvilla startet in Bassum

Casa Vida – das Haus des Lebens. Diesen Namen hat eine alte Villa in Bassum bislang getragen. Jetzt ist daraus ein neues Haus des Lebens entstanden: …
Das Haus des Lebens: Strolchenvilla startet in Bassum

Meistgelesene Artikel

Fernab vom Trubel der Volksfeste

Fernab vom Trubel der Volksfeste

VW-Dieselgate: Verdener Anwalt führt Musterprozess mit 21.000 Klägern

VW-Dieselgate: Verdener Anwalt führt Musterprozess mit 21.000 Klägern

Drei Flussarme in Hiddestorf

Drei Flussarme in Hiddestorf

Neustart für das Verwell

Neustart für das Verwell

Kommentare