Maifeier in Fischerhude

1 von 49
Der Wonnemonat Mai startete mit angenehmen Temperaturen - aber sehr nass. Das erlebten die unter dem Motto „Fischerhude ist bunt“ angetretenen Teilnehmer am dortigen großen Traditionsumzug hautnah. Obwohl es zeitweise in Strömen regnete, herrschte jedoch auf den 23 Festwagen und bei den Fußgruppen eine gute Stimmung. Selbst die vielen Besucher, die geduldig entlang der Umzugsstrecke ausharrten, schienen bestens gelaunt.
2 von 49
Der Wonnemonat Mai startete mit angenehmen Temperaturen - aber sehr nass. Das erlebten die unter dem Motto „Fischerhude ist bunt“ angetretenen Teilnehmer am dortigen großen Traditionsumzug hautnah. Obwohl es zeitweise in Strömen regnete, herrschte jedoch auf den 23 Festwagen und bei den Fußgruppen eine gute Stimmung. Selbst die vielen Besucher, die geduldig entlang der Umzugsstrecke ausharrten, schienen bestens gelaunt.
3 von 49
Der Wonnemonat Mai startete mit angenehmen Temperaturen - aber sehr nass. Das erlebten die unter dem Motto „Fischerhude ist bunt“ angetretenen Teilnehmer am dortigen großen Traditionsumzug hautnah. Obwohl es zeitweise in Strömen regnete, herrschte jedoch auf den 23 Festwagen und bei den Fußgruppen eine gute Stimmung. Selbst die vielen Besucher, die geduldig entlang der Umzugsstrecke ausharrten, schienen bestens gelaunt.
4 von 49
Der Wonnemonat Mai startete mit angenehmen Temperaturen - aber sehr nass. Das erlebten die unter dem Motto „Fischerhude ist bunt“ angetretenen Teilnehmer am dortigen großen Traditionsumzug hautnah. Obwohl es zeitweise in Strömen regnete, herrschte jedoch auf den 23 Festwagen und bei den Fußgruppen eine gute Stimmung. Selbst die vielen Besucher, die geduldig entlang der Umzugsstrecke ausharrten, schienen bestens gelaunt.
5 von 49
Der Wonnemonat Mai startete mit angenehmen Temperaturen - aber sehr nass. Das erlebten die unter dem Motto „Fischerhude ist bunt“ angetretenen Teilnehmer am dortigen großen Traditionsumzug hautnah. Obwohl es zeitweise in Strömen regnete, herrschte jedoch auf den 23 Festwagen und bei den Fußgruppen eine gute Stimmung. Selbst die vielen Besucher, die geduldig entlang der Umzugsstrecke ausharrten, schienen bestens gelaunt.
6 von 49
Der Wonnemonat Mai startete mit angenehmen Temperaturen - aber sehr nass. Das erlebten die unter dem Motto „Fischerhude ist bunt“ angetretenen Teilnehmer am dortigen großen Traditionsumzug hautnah. Obwohl es zeitweise in Strömen regnete, herrschte jedoch auf den 23 Festwagen und bei den Fußgruppen eine gute Stimmung. Selbst die vielen Besucher, die geduldig entlang der Umzugsstrecke ausharrten, schienen bestens gelaunt.
7 von 49
Der Wonnemonat Mai startete mit angenehmen Temperaturen - aber sehr nass. Das erlebten die unter dem Motto „Fischerhude ist bunt“ angetretenen Teilnehmer am dortigen großen Traditionsumzug hautnah. Obwohl es zeitweise in Strömen regnete, herrschte jedoch auf den 23 Festwagen und bei den Fußgruppen eine gute Stimmung. Selbst die vielen Besucher, die geduldig entlang der Umzugsstrecke ausharrten, schienen bestens gelaunt.
8 von 49
Der Wonnemonat Mai startete mit angenehmen Temperaturen - aber sehr nass. Das erlebten die unter dem Motto „Fischerhude ist bunt“ angetretenen Teilnehmer am dortigen großen Traditionsumzug hautnah. Obwohl es zeitweise in Strömen regnete, herrschte jedoch auf den 23 Festwagen und bei den Fußgruppen eine gute Stimmung. Selbst die vielen Besucher, die geduldig entlang der Umzugsstrecke ausharrten, schienen bestens gelaunt.

Der Wonnemonat Mai startete mit angenehmen Temperaturen - aber sehr nass. Das erlebten die unter dem Motto „Fischerhude ist bunt“ angetretenen Teilnehmer am dortigen großen Traditionsumzug hautnah. Obwohl es zeitweise in Strömen regnete, herrschte jedoch auf den 23 Festwagen und bei den Fußgruppen eine gute Stimmung. Selbst die vielen Besucher, die geduldig entlang der Umzugsstrecke ausharrten, schienen bestens gelaunt.

Das könnte Sie auch interessieren

Überraschend: Diese fünf Berufe machen krank

In welchen Berufen werden die Menschen am häufigsten krank? Dieser Frage sind die Krankenkassen nachgegangen. Das Ergebnis dürfte viele erstaunen.
Überraschend: Diese fünf Berufe machen krank

Das Haus des Lebens: Strolchenvilla startet in Bassum

Casa Vida – das Haus des Lebens. Diesen Namen hat eine alte Villa in Bassum bislang getragen. Jetzt ist daraus ein neues Haus des Lebens entstanden: …
Das Haus des Lebens: Strolchenvilla startet in Bassum

Neue Proteste gegen Corona-Regeln kleiner als erwartet

Nach Protesten in der ganzen Republik an den vergangenen Wochenenden waren auch für diesen Samstag deutschlandweit Proteste von Kritikern der …
Neue Proteste gegen Corona-Regeln kleiner als erwartet

„Ich glaube, das Internet ist kaputt: Es sagt, Werder hat gewonnen.“ - Die Netzreaktionen zu #SCFSVW

Freiburg - Kaum zu glauben, aber wahr: Der SV Werder Bremen kann noch gewinnen! Und kämpfen können die Bremer! Das Netz reagiert unterschiedlich auf …
„Ich glaube, das Internet ist kaputt: Es sagt, Werder hat gewonnen.“ - Die Netzreaktionen zu #SCFSVW

Meistgelesene Artikel

„Er hat Angst, Panik“ – Fahrdienst für hörgeschädigten Sohn bringt Mutter in Rage

„Er hat Angst, Panik“ – Fahrdienst für hörgeschädigten Sohn bringt Mutter in Rage

Vom „Bazillus Afrika“ befallen

Vom „Bazillus Afrika“ befallen

Genügsam und freundlich: Zwergzebus

Genügsam und freundlich: Zwergzebus

Im Bewusstsein: Hochwassergefahr

Im Bewusstsein: Hochwassergefahr

Kommentare