Zwei neue Großkunden für Carbox / Stadt verkauft nicht dringend benötigte Erweiterungsfläche

Erfolgreich gegen die Krise

Firmeninhaber Stefan Bellinger: „Dieses Grundstück möchte ich kaufen.“

Achim - (mb) · Konjunktureinbruch, Kapazitätsüberhang, Kostendruck, Kurzarbeit und Konkurrenzverschärfung, Krise überall. 2009 war trotz Abwrackprämie kein gutes Jahr für die Automobilbranche. Die Auswirkungen haben auch gnadenlos auf die Zulieferindustrie durchgeschlagen. Viele Unternehmen haben große Probleme, einige haben das Jahr nicht überlebt. Carbox in Achim hat es mit viel Einsatz und Ehrgeiz sowie dank zwei neuer Großkunden geschafft.

Auf diese Leistung sind die 30 Mitarbeiter-innen und der geschäftsführende Gesellschafter von Carbox, Stefan Bellinger, stolz: „Die vergangenen Monate waren sehr unruhig, aber wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und kommen erfolgreich aus dieser Krise.“ Am Produktionsstandort in Achim mussten keine Arbeitsplätze abgebaut werden. Stattdessen hat das mittelständische Unternehmen in das Know-how der Mitarbeiter investiert, weiter Schulungen angeboten und ein Umweltmanagementsystem nach ISO 14001, eine international anerkannten Norm für betriebliche Umweltpolitik, eingeführt.

Carbox hat zudem eine neue und moderne Produktionsanlage angeschafft, die die internationale Konkurrenzfähigkeit des Weltmarktführers auf dem Gebiet der Kunststoffwannen für den Autokofferraum deutlich verbessert. Mit speziellen Carbox-Kunststoffwannen für 700 Fahrzeugmodelle werden Koffer- und Fußräume von Fahrzeugen vor Schmutz und Nässe geschützt. Das mittelständische Unternehmen ist Weltmarktführer auf seinem Gebiet. Zu den Kunden zählen Audi, BMW, Mercedes, Porsche, aber auch General Motors, Mazda, Nissan und Suzuki. Nun bringen Ford und Seat große zusätzliche Auftragsvolumen.

Weltweit kann Carbox auf mehrere tausend Handelskunden verweisen, die meisten davon in Europa.

Noch ist die Wirtschaftskrise aber nicht vorbei. 2010 rechnet die Automobilindustrie in Deutschland mit einem Drittel weniger Pkw-Neuzulassungen. „Wir stehen vor einer schwierigen, aber keiner aussichtslosen Situation“, sagt Stefan Bellinger. Das Unternehmen wird sich weniger auf die Käufer von Neuwagen verlassen können, die als Zubehörausstattung Produkte von Carbox ordern. Zugute kommt dem Unternehmen die Tatsache, dass viele Autofahrer in Krisenzeiten verstärkt auf die Pflege und Erhaltung ihrer Fahrzeuge achten und sie deshalb mit Carbox-Produkten ausstatten. Immer häufiger nachgefragt werden zudem so genannte Cargo-Management-Systeme. Mit diesem flexiblen Ablage- und Stausystem lässt sich der Kofferraum individuell einteilen. Carbox hat frühzeitig angefangen, eigene Cargo-Management-Systeme zu entwickeln und kann von diesem Trend für kleinere Autos profitieren.

Der Firmenchef: „Es kommt nicht drauf an, woher der Wind weht, sondern dass man die Segel richtig setzt.“

Achim sollte froh sein, die Firma zu haben, die 2008 ihren 100. Geburtstag feierte und 2009 als eines der 100 innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand mit dem Titel „Top-Innovator“ ausgezeichnet wurde. Aber gerade die Weserstadt bereitet dem Unternehmen große Sorgen. Firmenchef Stefan Bellinger will und muss seinen Betrieb vergrößern, möchte dafür von der Stadt weitere angrenzende 12 000 Quadratmeter im Gewerbegebiet Achim-Ost kaufen, um das Firmenareal zu verdoppeln und das Unternehmen zukunftssicher zu machen. Doch die Stadt verkauft ihm auch nach Jahren nicht die 12 000 Quadratmeter, da sie lieber dort 70 000 Quadratmeter an einen Interessenten aus dem Logistikbereich „verscherbeln“ möchte. Dabei ist das 12 000 Quadratmeter-Firmengrundstück in der Werbung für das neue Gebiet Achim-Ost als Einzelgrundstück eingezeichnet.

Lässt die Stadt das interessante mittelständische Unternehmen weiter hängen, wird es nach Jahrzehnten über kurz oder lang Achim verlassen müssen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Tosender Abschluss auf der Reload-Bühne - die besten Fotos vom Samstagabend

Tosender Abschluss auf der Reload-Bühne - die besten Fotos vom Samstagabend

Erster Bayern-Sieg dank Lewandowski - Leverkusen gewinnt

Erster Bayern-Sieg dank Lewandowski - Leverkusen gewinnt

Wasserfontänen und gute Laune - die Reload-Besucher am Samstag

Wasserfontänen und gute Laune - die Reload-Besucher am Samstag

Brokser Heiratsmarkt - Freitagnacht

Brokser Heiratsmarkt - Freitagnacht

Meistgelesene Artikel

Großfeuer vernichtet Rinderstall: Tiere sterben qualvoll in den Flammen

Großfeuer vernichtet Rinderstall: Tiere sterben qualvoll in den Flammen

Pegelstände der Wümme so niedrig wie nie

Pegelstände der Wümme so niedrig wie nie

Markt macht Platz für die Verdener Feuerwehr

Markt macht Platz für die Verdener Feuerwehr

Otterstedter Dorfladen: Projekt zur Finanzierung ganz nah am Ziel

Otterstedter Dorfladen: Projekt zur Finanzierung ganz nah am Ziel

Kommentare