Neue Gudewill-Streitschlichter erhielten Zertifikate / Lange Ausbildung

Für eine gute Schulatmosphäre

Die neuen Streitschlichter der Thedinghauser Gudewill-Schule freuen sich auf ihre Aufgaben.

Thedinghausen - (sp) · „Das Klima an der Schule ist deutlich besser geworden“, attestierte Rektor Marcus Dell bei der Ausgabe der Streitschlichter-Zertifikate an der Thedinghauser Gudewill-Schule.

„Es freut mich, dass Schüler ihre Freizeit opfern für eine gute Atmosphäre an unserer Schule.“ Schon im neunten Jahr in Folge absolvierten Achtklässler freiwillig und in „Überstunden“ die Ausbildung zum Mediator. Und die hatte es in sich. Seit Oktober beschäftigten sich die Schüler unter der Regie der routinierten Lehrerinnen Gisela Marks, Angela Detters-Thiesen und Corinna Ambrass-Gray jeden Mittwoch in der 7. und 8. Stunde mit der Streitschlichtung. Hinzu kamen ein samstägliches Nachmittagsseminar und ein fünftägiger Blockkurs im Jugendlandheim Wöbse. Und am Ende stand sogar eine Prüfung, die aber alle 19 Absolventen bestanden.

Auf dem Vorbereitungsprogramm zum Mediator standen vorrangig Rollenspiele, in denen kritische Situationen simuliert wurden.

Im Vordergrund des künftigen Engagements der Mediatoren steht nicht vorrangig die Streitschlichterei. Differenzen, Konflikte und Auseinandersetzungen zwischen den Schülern gibt es natürlich auch in Thedinghausen, doch der präventive Einsatz der Streitschlichter, manchmal „unsichtbar“, wirkt sehr positiv auf den Schulalltag. Zudem fungieren auch die neuen Streitschlichter als Paten für die angehenden Fünftklässler, stehen als gezielte Ansprechpartner zur Verfügung, nehmen Ängste und geben Hilfestellung im neuen Umfeld.

Rektor Marcus Dell, von den Auswirkungen des Programms voll überzeugt, regte eine kleine Verbesserung an. „Noch leichtere Erreichbarkeit der Streitschlichter.“

Maßgeblichen Anteil daran, dass die Ausbildung durchgeführt werden konnte, hatte die Lokale Arbeitsgruppe (AG Kinder- und Jugendhilfe) der Samtgemeinde. Die steuerte nämlich 1000 Euro bei. Vorsitzende Annette Kammann (Blender) spendierte den neuen Mediatoren zudem ein selbstgemaltes Bild, dass jetzt den Streitschlichter-Raum verschönern soll. Auch die Volksbank beteiligte sich übrigens an den Ausbildungskosten.

Das im Rahmen einer kleinen Feierstunde überreichte Zertifikat ist für die Schüler übrigens auch in anderer Hinsicht von Nutzen. Es macht sich gut in Bewerbungsmappen. Firmen schätzen an ihren (späteren) Mitarbeitern die Fähigkeiten, die den Streitschlichtern jetzt vermittelt wurden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

„Holiday on Ice“-Premiere in der Stadthalle Bremen

„Holiday on Ice“-Premiere in der Stadthalle Bremen

Verdacht auf Terror und "fremdenfeindliches Motiv" in Hanau

Verdacht auf Terror und "fremdenfeindliches Motiv" in Hanau

Frauen in Mexiko erheben ihre Stimme gegen Femizide

Frauen in Mexiko erheben ihre Stimme gegen Femizide

Zahlreiche Menschen sterben nach Schüssen in Hanau - bedrückende Bilder von den Tatorten

Zahlreiche Menschen sterben nach Schüssen in Hanau - bedrückende Bilder von den Tatorten

Meistgelesene Artikel

Hirsch verendet in Weidezaun bei Dörverden: Nabu weist auf Aktion hin

Hirsch verendet in Weidezaun bei Dörverden: Nabu weist auf Aktion hin

54,84 Tonnen Papier gesammelt

54,84 Tonnen Papier gesammelt

Mit dem „Timmobil“ auf Wahlkampftour

Mit dem „Timmobil“ auf Wahlkampftour

Spaß am Lesen fördern – Rotary Club überreicht Bücher an Schüler der Nicolaischule

Spaß am Lesen fördern – Rotary Club überreicht Bücher an Schüler der Nicolaischule

Kommentare