Meister im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des OTC

Lob und Ehre für Tennisnachwuchs

Geehrte Meister des Ottersberger Tennisclubs mit dem Vorstand auf einen Blick.

Ottersberg - (woe) · „Unsere Mitgliederzahl von 370 ist relativ konstant geblieben. Im Vergleich zu anderen negativen Mitgliederentwicklungen im Tennissport können wir zufrieden sein. Wir sind der drittgrößte Tennis-club im Kreis“, berichtete Vorsitzender Jens Spieler am Sonntag in der Jahreshauptversammlung des Ottersberger Tennisclubs (OTC) im Clubhaus.

Spieler gratulierte der zweiten Mannschaft der Damen 30, dem Team Damen 40, der dritten Mannschaft der Herren 40 und dem Team Herren 55 jeweils zum Gewinn der Meisterschaft in ihren Ligen. Die neu formierte erste Herrenmannschaft mit ihrem Trainer Oliver Mutert belegte in der Verbandsklasse einen guten Platz. Die Herren 40- Mannschaft rutschte als Nachrücker in die Nordliga, die zweithöchste Spielklasse im Bundesgebiet, und belegte als Klassenneuling einen guten vierten Platz.

Auch der OTC-Nachwuchs begeisterte. So wurde das Team in der Klasse U8 bei der Landesmeisterschaft Vierter. Dazu errangen die OTC-Talente viele Kreis- und Bezirksmeistertitel. In der Versammlung ehrte der Vorstand den erfolgreichen Ottersberger Tennisnachwuchs für die errungenen Erfolge in den vergangenen Monaten. Kreismeister wurden: in der Klasse U21 Jan Wiezorrek, in der Klasse U16 Lynn Wiezorrek, in der Altersklasse U9/10 Peet von der Hüls sowie in der Altersklasse U8 Leon Andrä. Bezirksmeister wurden: in der Klasse U9 Nelly Wiezorrek, in der Klasse U8 Megan Kelly sowie in der Klasse U7 Mark Westphal und Pauline Wiedenmann.

Bei den Vorstandswahlen bestätigten die Mitglieder den zweiten Vorsitzenden Helmut Gieschen, die Kassenwartin Doris Ohlmann und Jugendwartin Anke Schultz-Wiezorrek im Amt. Zum neuen zweiten Jugendwart wählte die Versammlung Wolfram Tolke.

Schließlich befasste sich der Club auch mit der Strukturreform im Niedersächsischen Landesverband. Dazu referierte Jens Spieler. Er berichtete, dass aus Kostengründen erst die Kreisverbände und im darauf folgenden Jahr die Bezirksverbände aufgelöst werden. In einem ersten Schritt werden die Kreise zu Regionen zusammengefasst. So werden künftig ab dem Jahr 2011 die Kreise Verden, Rotenburg und Osterholz die Region Oste-Wümme bilden.

Schon einmal vormerken: Die Sommersaison des Ottersberger Tennisclubs beginnt am Sonntag, 18. April, um 11 Uhr mit einem Sektempfang und einem Mixed-Turnier für alle Altersklassen auf der Tennisanlage. Ab 12 Uhr bietet der Club an dem Tag für alle Interessierten ein „Schnuppertraining“ an.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

Ohne eigenes Auto mobil auf dem Land

Ohne eigenes Auto mobil auf dem Land

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer

Meistgelesene Artikel

Fernab vom Trubel der Volksfeste

Fernab vom Trubel der Volksfeste

VW-Dieselgate: Verdener Anwalt führt Musterprozess mit 21.000 Klägern

VW-Dieselgate: Verdener Anwalt führt Musterprozess mit 21.000 Klägern

Drei Flussarme in Hiddestorf

Drei Flussarme in Hiddestorf

Neustart für das Verwell

Neustart für das Verwell

Kommentare