Heimatverein: Backfest mit altem Handwerk

Dreschen wie früher

Hermann Duhn und Franz Esselmann beim Aufheizen des Backofens für das Backen des Oytener Butterkuchens.

Oyten - Der Heimatverein Oyten öffnet wieder die Türen des Heimathauses für Besucher: Am Sonntag, 30. August, findet das große Back- und Dreschfest im und rund um das Heimathaus statt. Das Fest beginnt um 11 Uhr mit einem zünftigen Frühschoppen. Zur Mittagszeit wird selbstgemachte Erbsensuppe angeboten. Alternativ gibt’s für Hungrige Bratwurst und Pommes.

Der im Backhaus des Heimatvereins selbst gebackene Butterkuchen wird ab 14 Uhr serviert. Die Backmannschaft backt den Butterkuchen nach „Omas altem Rezept“ frisch am Sonntagmorgen. Der Kuchen wird auch „außer Haus“ verkauft.

Für die musikalische Unterhaltung beim Backfest sorgen den ganzen Tag „De Thüner“ aus Oyten.

Im Mittelpunkt steht Sonntag das alte Handwerk. Johann Esselmann zeigt mit seinem Lanz-Bulldog-Club das Dreschen mit alten Gerätschaften. Der Göpel am Heimathaus wird mit einem Pferd in Betrieb genommen. Daneben werden die alten Handwerksberufe des Zimmermanns und des Seilemachers demonstriert. Die Handarbeitsgruppe bereitet im Heimathaus eine Ausstellung mit selbst angefertigten Handarbeiten vor. Daneben gibt es am Spinnrad und Webstuhl Vorführungen.

Für die Kinder steht der Oytener „Lindwurm“ für Rundfahrten zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Meistgelesene Artikel

Achimer Amazon-Massen: Mehr Züge frühestens ab 2022

Achimer Amazon-Massen: Mehr Züge frühestens ab 2022

Achimer Amazon-Massen: Mehr Züge frühestens ab 2022
Rathausplatz in Verden: Weihnachtsmarkt<br/> nach klaren Regeln

Rathausplatz in Verden: Weihnachtsmarkt
nach klaren Regeln

Rathausplatz in Verden: Weihnachtsmarkt
nach klaren Regeln
Sabatier als Galerie und Kunsthandel weiter in Verden

Sabatier als Galerie und Kunsthandel weiter in Verden

Sabatier als Galerie und Kunsthandel weiter in Verden
Mit der kostenlosen Frisur kehrt die Würde zurück: Barber Angels erstmals in Verden

Mit der kostenlosen Frisur kehrt die Würde zurück: Barber Angels erstmals in Verden

Mit der kostenlosen Frisur kehrt die Würde zurück: Barber Angels erstmals in Verden

Kommentare