Drei Tage Festival in Verden / 14 hochkarätige Bands und eine heiße Nacht

Volles Pfund Jazz und Blues

+
Bühnenpräsenz garantiert: Memo Gonzales kommt zu den Jazz- und Blues-Tagen.

Verden - Da kommt bei den „Machern“ der Verdener Jazz-und-Blues-Tage richtig gute Laune auf: Das Konzert mit Top-Act Stefanie Heinzmann restlos ausverkauft und die Gewissheit, es ist noch jede Menge allerbeste Musik übrig. Neben Heinzmann steuern weitere 14 Bands Verden an und bringen vom 25. bis 27. September Jazz, Blues und Rock in die Stadt.

Es war eine entspannte Atmosphäre, in der Volkmar Koy, Vorsitzender des Vereins Jazz- und Blues-Tage, gestern die Pressekonferenz im Hotel Höltje eröffnete. Viele Worte brauchte er über den Star der Veranstaltung, Stefanie Heinzmann, nicht mehr verlieren. „Da haben wir wohl das richtige Näschen gehabt“, freute er sich rückblickend.

Selbst noch etwas skeptisch bei der Verpflichtung, hatte ihn Silke Korthals, Vorstand der Kreissparkasse und neben den Stadtwerken Hauptsponsor der Veranstaltung, „sanft“ dazu gedrängt. Dass kurz darauf die neueste CD der charismatischen Sängerin auf allen Sendern rauf und runter lief, machte die Verpflichtung rund. „Ausverkauft ist doch die beste Werbung“, freute sich Koy. Er bat zugleich um Verständnis, dass der Verein, trotz zahlreicher Wünsche, kein Zusatzkonzert anbieten werde. „Der Termin 25. September in der Stadthalle Verden bleibt exklusiv“, betonte der Vorsitzende. 800 Zuschauer, nicht bestuhlt, freie Platzwahl, da dürfte richtig die Post abgehen.

Wer keine Karte hat, der kann sich trotzdem freuen – auf Jazz- und Blues am Tag darauf in der gesamten Verdener Innenstadt. Und dann ist da natürlich noch die Nacht von Sonnabend auf Sonntag. „14 Bands an 14 Orten und das für zwölf Euro, wo gibt‘s das schon“, so Heiner Stöve. Zuständig für die Programmgestaltung, hat er Bewerbungen gesichtet und ein hochkarätiges Event zusammengestellt. Als da wären Memo Gonzales & The Bluescasters. Was soll man zu dem Frontmann noch sagen, außer seine Erscheinung ist pure Energie: 300 Pfund lebendiger Blues, Swing und Rock‘n Roll: „Was der Mann auf der Bühne macht, ist der Wahnsinn“, freut sich Stöve auf den Auftritt im Domgymnasium, wo Gonzales zusammen mit Alegra & the Özdemirs Gas gibt.

In Glander‘s No.13 liefern sich die Saxofone von The Toughest Tenors einen fulminanten Wettstreit, Journeymen begeben sich in der Bodega auf Claptons Spuren und Mohawk spielen Jazz und Funkrock im Mais. Die Band Nimm 3, auf der Bühne im Lugenstein, hat es Stöve besonders angetan. „Richtig guter Rock“, wirbt er. Außerdem am Start: Slide Riders (La Piazza); Greyhound George (Nagelschmiede); Organ Explosion (Kornbrennerei); Zed Mitchell (Portofino); Matt Jacobs Band (Cappuccino); Chief Rockhead (Sottis); Damian Lynn (Pades); Salty Blue Notes (Domlounge) sowie ein „virtuoses Versprechen“ mit Stephan König und Florian Poser im Klavierhaus Helmich.

Die jugendliche Jazz-Szene trifft sich derweil drei Tage im Domgymnasium. Namhafte Dozenten hat Betreuer Michael Spöring verpflichtet, die dem Nachwuchs wertvolle Tipps geben und schulen. Das akustische Ergebnis gibt es Open Air und kostenlos auf dem Rathausplatz. Die hoffnungsvollsten Musiker dürfen sich zudem auf Förderpreise freuen, gestiftet von der OLB und der Firma Mars.

Karten im Vorverkauf für die Jazz- und Blues-Nacht gibt es bei der Verdener Aller-Zeitung für zwölf Euro. An der Abendkasse kosten die Tickets 15 Euro.

mw

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

A1 nach Unfällen wieder frei

A1 nach Unfällen wieder frei

Unfall mit vier Lkw: A1 bei Oyten in Richtung Hamburg gesperrt

Unfall mit vier Lkw: A1 bei Oyten in Richtung Hamburg gesperrt

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Thema Gesundheit lockt

Thema Gesundheit lockt

Kommentare