Thema lautet: Suppen und Eintöpfe / Aktionsgruppe testet die ersten Gerichte

Dörverdener Hobbyköche planen ihr drittes Buch

+
Deftige Wintergerichte wie Eintopf mit frischem Grünkohl kamen beim Probekochen schon mal richtig gut an.

Dörverden - „Deftige Eintöpfe, sattmachende, pikante oder vegetarische Suppen, allesamt wohlschmeckend, da bereits erprobt“, werben die Mitglieder der Aktionsgruppe Kochen und Backen im Verein Ehmken Hoff für ihr neues Suppen- und Eintopfkochbuch, mit dem sie an den Erfolg ihrer Spargel- und Kartoffelkochbücher anknüpfen wollen.

„Beide Rezeptsammlungen haben sich gut verkauft und sind immer noch gefragt“, so die Sprecherin der Aktionsgruppe, Ursula Fischer.

Abschmecken muss natürlich sein. Hier testet Norbert Rendels eines der neuen Gerichte. ·

Immer der Nase nach, hieß es daher am vergangenen Freitag im Kulturgut, wo diesmal Gerüche von so leckeren Gerichten wie Linsen-, Grünkohl oder Kichererbseneintopf einem den direkten Weg in die Küche des Ehmken Hoffs wiesen. Norbert Rendels, Küchenmeister und Kreativchef der Aktionsgruppe Kochen und Backen, traf dort gemeinsam mit Evi Kehr und Elisabeth Thöle die Vorbereitungen für den offiziellen Fototermin. Denn an diesem Nachmittag wurde ein Teil der Gerichte für das neue Kochbuch rund um Eintöpfe und Suppen professionell fotografiert, sodass es bereits Stunden im Voraus in diversen Kochtöpfen brodelte.

„Die Gerichte sind vielseitig aufgestellt, und für jeden Geschmack ist etwas dabei“, berichtet Rendels zufrieden. So ist die Karottencreme mit gerösteten Kürbiskernen, Fleischbällchen und Ingwersahne-Häubchen mehr an die Liebhaber der leichteren Küche gerichtet, während die Kochvorlagen für „Dicke Bohnen mit Speck“ oder „Kichererbseneintopf mit Schweinebauch“ eher Freunde von deftiger Hausmannskost ansprechen wird. Doch eines eint alle Rezepte: Sie sind ganz leicht nachzukochen und die Zutaten sind ohne großen Aufwand erhältlich. Und dass sämtliche Rezeptvorschläge zudem eine wahre Gaumenfreude sind, davon hat sich das Trio beim Probekochen im Kulturgut natürlich auch selbst überzeugt – Ehrensache, dass es nur Gerichte ins Kochbuch schaffen, die alle Mitglieder für gut genug befinden.

Insgesamt haben die Mitglieder der Aktionsgruppe fast 100 regionale und überregionale Rezepte mit überwiegend erntefrischen Zutaten zusammengetragen, die auf 50 Seiten – mit hübschen Fotografien von Ute Strohner angereichert – präsentiert werden sollen.

Vorgestellt und angeboten wird das neue Kochbuch der Aktionsgruppe voraussichtlich beim Kartoffelfest auf dem Kulturgut Ehmken Hoff. „Schade, dass wir uns noch bis dahin gedulden müssen, bevor wir alles selbst nachkochen können“, war während des Probekochens die Meinung gleich mehrerer Vereinsmitglieder, die nicht der Aktionsgruppe angehören. Von den verführerischen Düften angelockt, haben sie dem Trio beim Kochen wenigstens schon mal über die Schultern blicken dürfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Karneval in Drebber in der Vereinsgaststätte Halfbrodt

Karneval in Drebber in der Vereinsgaststätte Halfbrodt

Wie werde ich Fachkraft für Möbel- und Umzugsservice?

Wie werde ich Fachkraft für Möbel- und Umzugsservice?

Beim Betonieren kommt es auf die richtige Mischung an

Beim Betonieren kommt es auf die richtige Mischung an

Tödlicher Unfall auf der A1

Tödlicher Unfall auf der A1

Meistgelesene Artikel

Info-Nachmittag in der Schule am Lindhoop: Hündin Cleo ist der Star

Info-Nachmittag in der Schule am Lindhoop: Hündin Cleo ist der Star

Nienburger Polizei durchsucht Wald und Wohnung im Landkreis Verden

Nienburger Polizei durchsucht Wald und Wohnung im Landkreis Verden

Feuerwehr Cluvenhagen wählt Nachfolger

Feuerwehr Cluvenhagen wählt Nachfolger

Trödel für die gute Sache an der Lindhooper Straße

Trödel für die gute Sache an der Lindhooper Straße

Kommentare