Zahlreiche potenzielle Lebensretter kommen in die Aula

„Florian will leben“ – unter dieses Motto haben Freunde, Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) und Bürgermeister Alexander von Seggern als Schirmherr die Typisierungsaktion für den an Leukämie erkrankten Florian aus Dörverden gestellt. Gestern konnte jeder von 11 bis 16 Uhr in der Aller-Weser Oberschule entweder mit einer Blut- oder einer Geldspende helfen. Bereits nach einer Stunde steckten über 200 Röhrchen Blut in den Styroporblöcken: „Es sind beeindruckend viele Menschen unserem Aufruf gefolgt und haben sich als potenzielle Lebensretter aufnehmen lassen“, zog Florians Freund und Hauptinitiator der Typisierungsaktion Michael Reinhardt angesichts der spendenwilligen Menschen ein erstes zufriedenstellendes Resümee. Ein ausführlicher Bericht folgt. - Foto: Niemann

Mehr zum Thema:

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Ostermarkt in Brunsbrock

Ostermarkt in Brunsbrock

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Olaf Lies über Störtebeker: „Robin Hood der Seefahrer“

Olaf Lies über Störtebeker: „Robin Hood der Seefahrer“

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Kommentare