Westener Weihnachtsmarkt lockt viel Publikum

Lichterglanz zwischen Amtshaus und St. Annen

+
Die fünfjährige Sophia aus Westen freute sich über ein Erinnerungsfoto mit dem Weihnachtsmann.

Westen - Viele Gäste aus Nah und Fern zogen über den Festplatz des Westener Weihnachtsmarktes. Die zahlreichen Weihnachtsbäume mit Lichterketten, die geschmückten Hütten, die festlich beleuchtet waren, und die Bilder der Montagsmaler mit Märchenmotiven sorgten wie gewohnt für eine schöne vorweihnachtliche Atmosphäre. Bereits zum 20. Mal hatten die Organisatoren zu dem zweitägigen Markt eingeladen.

Viel Beifall bekamen die Kinder der Klassen 3a und 3b der Grundschule Westen/Hülsen für ihren Auftritt in der St. Annen-Kirche.

In den Hütten auf der Festmeile zwischen Amtshaus und der St. Annen-Kirche und im Amtshaus präsentierten bekannte Anbieter, aber auch Hobbykünstler, die erstmalig dabei waren, in großer Auswahl ihre weihnachtlichen Geschenkartikel. Der Heimatverein sorgte im Café des Amtshauses für ein deftiges Grünkohlessen. Dort gab es an beiden Tagen auch Kaffee und Kuchen. Den servierte der DRK-Ortsverein im Vereinsheim des Wassersportclubs, wobei der Erlös für einen guten Zweck gespendet wird. Auch das weitere Speisen- und Getränkeangebot war reichhaltig. Für die Kinder gab es spannende Unterhaltung. Sie durften Schmalzkuchen backen, Basteln oder die Vorführungen der Luftballonkünstlerin verfolgen. Auch die Modelleisenbahn von Friedhelm Bluhm zog viele bewundernde Blicke auf sich.

Pünktlich versammelte sich der Nachwuchs auf dem Allerdeich, wo der Nikolaus an beiden Tagen mit dem Boot die Aller kreuzte und am Anleger festmachte. Für jedes Kind hatte der Himmelsbote eine kleine Tüte mit Süßigkeiten dabei.

Viel Beifall erhielten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3a und 3b der Grundschule Westen/Hülsen für ihren gekonnten Auftritt in der St.-Annen-Kirche mit Gesang und Spiel. Gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Christine von der Ahé und Tanja Zimmermann hatten die Kinder den Aufritt einstudiert.

Begeistert waren die Besucher vom Konzert des Kirchenchors Westen, des Frauenchors Hülsen, des Männergesangvereins Hülsen sowie von der Gruppe „Fifth Harmony“. Beim Rundgang über den Markt erfreute der Posaunenchor die Besucher. Der Schützenverein veranstaltete traditionsgemäß seine Tombola und der Heimatverein zeigte im Amtshaus eine Puppenausstellung.

Weihnachtsmarkt in Westen

Sowohl Aussteller als auch der Marktausschuss zogen am Ende des Marktes eine positive Bilanz. Der Ausschuss bedankte sich ausdrücklich bei der Gemeindeverwaltung, den Vereinen, den vielen weiteren ehrenamtlichen Helfern sowie bei den Sponsoren für die Unterstützung und freut sich auf den 21. Weihnachtsmarkt.

kt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Meistgelesene Artikel

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Im Jaguar gegen die Leitplanke

Im Jaguar gegen die Leitplanke

Menschen an der  Elfenbeinküste: „Sie erleben die Hölle mit Folter und Vergewaltigung“

Menschen an der  Elfenbeinküste: „Sie erleben die Hölle mit Folter und Vergewaltigung“

Kommentare