Kita-Kinder erfreuen Senioren im Haus am Hesterberg

Weihnachtskarten und Pakete

Stellvertretend für die Bewohner im Haus am Hesterberg nahmen Peter Nimek, Elisabeth Bartnick und Alma Bauer aus dem Wohnbereich „Im Holze“ mit Betreuerin Ludmilla Wolf draußen die Geschenke der Paten-Kita entgegen.
+
Stellvertretend für die Bewohner im Haus am Hesterberg nahmen Peter Nimek, Elisabeth Bartnick und Alma Bauer aus dem Wohnbereich „Im Holze“ mit Betreuerin Ludmilla Wolf draußen die Geschenke der Paten-Kita entgegen.

Dörverden – Die Lebenshilfe-Kita Hesterberg und die Senioren- und Pflegeeinrichtung Haus am Hesterberg sind perfekte Nachbarn, die bereits durch viele Aktivitäten und Rituale zur Verbindung der Generationen beigetragen haben. Doch seit März müssen die jungen und alten Menschen auf die gemeinsamen Begegnungen verzichten, weshalb die Kita-Mitarbeiter eine gemeinsame Weihnachtsaktion für die Bewohner mit den Kindern und deren Eltern angeregt haben.

„Wir wollen den älteren Menschen eine Freude machen und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern, denn gerade für sie ist die aktuelle Situation besonders schwierig“, hieß es, als die „Kita-Mannschaft“ aus kleinen und großen Leuten gleich zwei mit Geschenken vollgepackte Teewagen vor die Senioreneinrichtung rollte und außerdem die Bewohner mit einem kurzweiligen weihnachtlichen Unterhaltungsprogramm erfreuten.

„Wir haben mit den Kindern Weihnachtskarten für die Bewohner gestaltet und ihre Eltern haben Wunschpakete für die älteren Herrschaften gepackt“, erzählt Einrichtungsleiterin Eva Niemeyer. „Zurzeit dürfen die Bewohner zwar Besuch erhalten, aber die Möglichkeiten sind doch sehr eingeschränkt“, so Wolf. Da freue man sich natürlich sehr über diese schöne Aktion, auch wenn es noch schöner wäre, wenn die Kinder allen die Geschenke selbst hätten übergeben können. Doch das sei derzeit leider nicht möglich. „Wir müssen auf Nummer sicher gehen“, bedauert Wolf. Normalerweise halten die Kinder und die Senioren nahezu täglich Kontakt, sie feiern gemeinsam Geburtstag oder singen zum Beispiel auch bei den Weihnachtsfeiern in den Wohnbereichen, was wegen Corona diesmal alles nicht möglich ist.  nie

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Biathlon: Die besten Bilder zum Weltcup in Antholz

Biathlon: Die besten Bilder zum Weltcup in Antholz

Das Ruhrgebiet und seine Schlösser

Das Ruhrgebiet und seine Schlösser

Die richtige Pflege für Anemonen

Die richtige Pflege für Anemonen

Einsteiger-Rundreise durch Indonesien

Einsteiger-Rundreise durch Indonesien

Kommentare