Der Weihnachtsbasar in Westen hat weiterhin gute Chancen

Neustart mit Hindernissen

+
Einen Sack voller Süßigkeiten hatte der Nikolaus dabei.

Westen - Über einen gelungenen Start des ersten Westener Weihnachtsbasars freuen sich die beiden Organisatoren Eltje Buch, Leiterin des Mehrgenerationenhauses Westen, sowie Sabé Reisenberger und zahlreiche Helfer. Nachdem das vorherige Team nach über 20 Jahren aufgegeben hatte, sorgten die beiden nun dafür, dass diese Tradition fortgesetzt werden konnte. 14 Anbieter waren auf ihre Einladung gekommen.

Es gab Weihnachtsgestecke, Kunst aus Holz und Metall, Strickwaren, Puppenbekleidung, handgearbeitete persische Kissen, Bio-Honig, Armschmuck aus Leder, Filzengel, handgemachte Mützen, Stulpen, Eulen, Lese-Knochen, Körnerkissen, Fingerpuppen aus Bolivien und Kunstwerke von den Montagsmalern.

Für die Kinder war an beiden Tagen Bastelspaß angesagt und traditionell kam der Nikolaus mit dem Boot über die Aller, den Sack voller Süßigkeiten. Am Sonnabend gab der Posaunenchor der Kirchengemeinde Westen ein kleines Konzert.

Natürlich gab es auch Kaffee und Kuchen. Im Außenbereich bot die Stiftung der St.-Annen-Kirchengemeinde Hühnersuppe, Glühwein, Punsch sowie Apfelgrog an. Und die Organisatoren sorgten dafür, dass es Wurst vom Grill gab.

Weihnachtsbasar in Westen

Ein kleines Zelt schützte die Besucher bei den widrigen Wetterbedingungen am Wochenende vor Wind und Regen. Ein Grünkohleintopf am Sonntag wärmte von innen wieder auf und rundete das Basar-Angebot kulinarisch ab.

Am Ende des zweitägigen Basars zeigten sich die Verantwortlichen zufrieden mit dem Verlauf. „Es war ein Neuanfang und für das erste Mal war die Besucheranzahl ganz gut, zumal das Wetter auch nicht gerade einladend war“, so das vorläufige Fazit von Eltje Buch.

Auch die Anbieter zeigten sich überwiegend zufrieden, sodass es wohl im kommenden Jahr eine Fortsetzung geben wird. Endgültig festlegen wollen sich die Organisatoren aber jetzt noch nicht, „denn nun müssen wir erst einmal Bilanz ziehen“, so Eltje Buch und Sabé Reisenberger.

kt

Mehr zum Thema:

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Kommentare