Einblicke in die Tier- und Pflanzenwelt

Waldwissen für Ferienkids beim Spaziergang

Dörverden - Im Ferienprogramm der Gemeinde Dörverden ist der Walderlebnisspaziergang mit Revierförster Michael Müller immer sehr beliebt.

Beim Rundgang durch den Forst bei Diensthop brachte Müller dem interessierten Nachwuchs unter anderem bei, welche Baumarten und Waldfrüchte es in den heimischen Wäldern gibt, wie sich der Waldbestand historisch entwickelt hat, wie sich anhand der Jahresringe das Alter eines Baumes bestimmen lässt oder was man unter dem Begriff Forstwirtschaft versteht.

Im Verlauf der kurzweiligen Waldführung stellte Müller den Kindern auch einige heimische Tierarten vor, dabei nahm er Präparate zur Hilfe. Zudem konnten die jungen Teilnehmer auf einen Hochsitz klettern oder Waldheidelbeeren kosten. Auch erfuhren die Kinder, wie wichtig Totholz für das ökologische Gleichgewicht ist. „Es gehört in den Wald“, betonte der Förster. Es stelle Lebensraum für viele Insekten dar, die wiederum heimische Vogelarten anlockten.

Nach zwei Stunden endete die Führung mit einem Dankeschön der Kinder und ihren Eltern für den Förster, der wiederum die Disziplin der sechs- bis zehnjährigen Mädchen und Jungen lobte.

Zu kritisieren hatte der Förster lediglich, dass von insgesamt 25 Kindern, die für den Waldspaziergang angemeldet waren, letztlich nur 21 gekommen sind. „Das ist insofern besonders ärgerlich, als dass es für den Waldspaziergang mehr Nachfragen als Plätze gab und zehn Kinder leer ausgegangen sind“, sagte Müller. - nie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Rundballenpresse in Brand geraten

Rundballenpresse in Brand geraten

Meistgelesene Artikel

Gutachten widersprechen dem hochgelobten Lieken-Plan

Gutachten widersprechen dem hochgelobten Lieken-Plan

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Autofahrer brauchen weiter viel Geduld

Autofahrer brauchen weiter viel Geduld

Postfiliale „bis auf Weiteres geschlossen“

Postfiliale „bis auf Weiteres geschlossen“

Kommentare