Dörverden: Vorbereitungen für Wahltag laufen

Kreuzchen machen im Rathaus

+
Bürgermeister Alexander von Seggern und Mitarbeiterin Stefanie Jastrowski weisen auf die Möglichkeit der geheimen Stimmabgabe im Rathaus bei der Briefwahl hin. 

Dörverden - Eine Wahl sei immer mit viel Arbeit verbunden, aber im Dörverdener Rathaus sei man auf den 24. September gut vorbereitet, heißt es seitens der Verwaltung, die in einer Pressemitteilung wichtige Informationen rund um die bevorstehende Bundestagswahl zusammengefasst hat. Zum Beispiel müssten die Bürger in den kommenden Wochen im Rathaus mit längeren Wartezeiten rechnen.

Insgesamt sind in der Gemeinde rund 6 900 Wahlberechtigte aufgerufen, ihre Erst- und Zweitstimme abzugeben. „Die Wahlbenachrichtigungskarten für die Bundestagswahl werden bis zum 3. September versendet“, schreibt die Gemeinde in der Pressemitteilung.

Alle, die nicht im Wahllokal wählen, haben die Möglichkeit, Briefwahlunterlagen zu beantragen. Ein Antrag ist auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte abgedruckt. Dieser kann alternativ auch schriftlich, per Fax oder E-Mail bei der Gemeinde Dörverden gestellt werden. Auf www.doerverden.de ist zudem ein Online-Formular eingerichtet, mit dem Unterlagen bequem per Mausklick beantragt werden können. Ein telefonischer Antrag oder eine SMS reichen hingegen nicht aus.

„Übrigens können auch jetzt schon für die voraussichtlich am 15. Oktober stattfindende Landtagswahl Briefwahlanträge gestellt werden“, schreibt die Verwaltung. Die Ausgabe der Unterlagen erfolge aber erst zu einem späteren Zeitpunkt. Die Wahlbenachrichtigungskarten für die Landtagswahl würden erst im September versendet. Außerdem würden sie sich farblich von denen der Bundestagswahl unterscheiden, um Verwechslungen zu vermeiden.

„Wer seinen Briefwahlantrag persönlich im Dörverdener Rathaus stellt, kann sein Wahlrecht gleich vor Ort ausüben, sobald die Stimmzettel im Rathaus zur Verfügung stehen“, erklärt Bürgermeister Alexander von Seggern. Die Auslieferung der Stimmzettel für die Bundestagswahl durch den Landkreis habe sich allerdings verzögert, sodass die Ausgabe erst später als geplant erfolgen kann. Eine Wahlkabine für die geheime Stimmabgabe ist hingegen schon aufgestellt. Die Umschläge werden gesammelt und an den Briefwahlvorstand weitergeleitet. Alle anderen müssen selbst dafür sorgen, dass die Unterlagen bis spätestens 18 Uhr am Wahltag bei der auf dem Umschlag angegebenen Stelle eingehen. Bedacht werden müsse dabei die Laufzeit beim entgeltfreien Versand mit der Deutschen Post.

„Bis zum Wahltermin ist in der Verwaltung erfahrungsgemäß mit einem erhöhten Arbeitsaufkommen zu rechnen. Hinzu kommt der nicht vorhersehbare Aufwand für die vorgezogene Landtagswahl“, bittet von Seggern jetzt schon um Verständnis für längere Wartezeiten. Um dem entgegen zu wirken, biete das Einwohnermeldeamt bis zum Wahltag als besondere Serviceleistung eine zusätzliche Öffnungszeit, donnerstags, 8.30 bis 12 Uhr, an.

Am 24. September werden dann wieder neun barrierefreie Wahllokale in der Gemeinde Dörverden von 8 bis 18 Uhr für den Gang an die Urne geöffnet sein. Das jeweilige Lokal ist auf der Wahlbenachrichtigung angegeben. Dort werden wieder eine Vielzahl von ehrenamtlichen Wahlhelfern für einen ordnungsgemäßen Ablauf sorgen. „Ihnen gilt schon jetzt besonderer Dank“, erkennt von Seggern die Bereitschaft für diesen Einsatz hoch an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Komplett hüllenlos: Kennen Sie schon Lena Meyer-Landruts pikante Jugendsünden?

Komplett hüllenlos: Kennen Sie schon Lena Meyer-Landruts pikante Jugendsünden?

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Meistgelesene Artikel

Rüstzeug für den Arbeitsplatz in Deutschland

Rüstzeug für den Arbeitsplatz in Deutschland

Grundsteinlegung für die Janusz-Korczak-Schule

Grundsteinlegung für die Janusz-Korczak-Schule

Der rote Rucksack ist im Landtag angekommen

Der rote Rucksack ist im Landtag angekommen

Viele Zaungäste an der Edeka-Baustelle

Viele Zaungäste an der Edeka-Baustelle

Kommentare