Viele Aktivitäten bei der Stedorfer Jugendfeuerwehr / Lob für großen Teamgeist

Zusammenhalt wird groß geschrieben

+
Die Jugendlichen und ihre erwachsenen Versammlungsgäste (v.l.): Alexander von Seggern, Thomas Konschak, Imke Weckmann, Linus Soor, Alexander Görnandt Tim Flasche, Mylene Hans, Sophie Malkus, Julia Meyer, Lasse Burdorf, Jannick Rhodes, Jörg Block und Carsten Mügge.

Stedorf - An zwei Ereignisse im vergangenen Jahr denken die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Stedorf wohl noch lange zurück: Im Juni wurde in Stedorf erneut ein gemeinsames Wochenendzeltlager mit den Partnerwehren aus Apensen und Schwaan ausgerichtet. Bereits zum sechsten Mal trafen sich die Partnerwehren zu einem Camp dieser Art – inzwischen haben sich viele Freundschaften unter den Jugendlichen gebildet. Das Programm konnte sich sehen lassen, mit insgesamt 60 Jugendlichen und Betreuern ging es nach Hannover zur Interschutz, der internationalen Messe für Brand- und Katastrophenschutz.

In der Jahreshauptversammlung der Stedorfer Nachwuchsbrandschützer freute sich Jugendwartin Imke Weckmann noch einmal über das zweite Highlight des Jahres: den Heimsieg bei den Gemeindewettbewerben in Stedorf im September. Mit diesem dritten Sieg in Folge dürfen die Stedorfer auch den begehrten Wanderpokal der Gemeindejugendfeuerwehr behalten und haben dafür schon einen Ehrenplatz reserviert.

Lea Burdorf war bei den meisten der vielen Aktivitäten der Jugendfeuerwehr wie Quizturnier, Sportturnier, Müllsammelaktion Spielen ohne Grenzen, Wettbewerben, Jugendflammen, Zeltlager, Ferienpassaktion oder Laternelaufen dabei. Sie erhielt für die beste Dienstbeteiligung eine Gravur auf dem Zinnteller. Die Wahlen ergaben folgendes Bild: Jugendsprecherin ist jetzt Julia Meyer, und Lea Burdorf wurde zur Stellvertreterin gewählt. Schriftwartin bleibt Sophie Malkus, Vertreterin ist Luisa Ardler. Lasse Burdorf wurde als Gerätewart wiedergewählt, während Alexander Görnandt, der schon im letzten Jahr vorbildliche Arbeit geleistet hatte, nun Wimpelträger ist.

Sowohl Bürgermeister Alexander von Seggern als auch Gemeindebrandmeister Carsten Mügge lobten die Stedorfer Jugendabteilung für ihre vorbildliche Zusammenarbeit und für ihren Teamgeist. Auch Gemeindejugendwart Thomas Konschak, Ortsvorsteher Hein-Dieter Precht und Ortsbrandmeister Jörg Block würdigten die zahlreichen Unternehmungen der gut aufgestellten Truppe.

Für dieses Jahr haben sich die Stedorfer wieder viel vorgenommen: Neben Sport, Völkerballturnier und Spielen ohne Grenzen finden im Sommer gleich zwei Zeltlager statt. Mehr über die Aktivitäten ist auf Facebook unter Jugendfeuerwehr Stedorf zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Manchmal kitzelt's auch im Oyter See

Manchmal kitzelt's auch im Oyter See

Der brennende Mönch zündet in Verden

Der brennende Mönch zündet in Verden

Auto überschlägt sich auf der A27 bei Verden

Auto überschlägt sich auf der A27 bei Verden

Kommentare