Polizeihubschrauber im Einsatz

Verschmutzung der Weser - Wasserschutzpolizei ermittelt

+

Dörverden - Eine großflächige Verschmutzung auf der Weser im Bereich Dörverden ist der Polizei am Montagmorgen gegen 9.00 Uhr gemeldet worden. 

Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der Fluss auf einer Länge von ungefähr zwei Kilometern auf gesamter Gewässerbreite mit einem ölartigen Film bedeckt war. Dieser erstreckte sich von Stromkilometer 302 bis 304. Von einer Sperrung der Wasserstraße wurde nach anfänglichen Überlegungen abgesehen, es wurde jedoch eine Warnung für die Schifffahrt herausgegeben. 

In Zusammenarbeit mit den örtlichen Feuerwehren, dem THW, der DLRG, dem Landkreis Verden und der Polizeiinspektion Verden ermittelten die Beamten der zuständigen Wasserschutzpolizei der Inspektion Nienburg/Schaumburg zunächst mehrere infrage kommende Schiffe. Für die weiteren Ermittlungen des Verursachers wurden Wasserproben entnommen und von einem Polizeihubschrauber aus Fotos gefertigt. 

Von einem Polizeihubschrauber aus wurden Fotos von der Verschmutzung gemacht. 


Nach jetzigem Ermittlungsstand handelte es sich bei der Verschmutzung um ausgetretenen Dieselkraftstoff oder Bilgenwasser. Zu einer Gefährdung des Schiffverkehrs auf der Weser kam es nicht. Aufgrund des sehr dünnen Filmes auf dem Wasser und der großflächigen Verteilung wurde vom Einsatz von Bindemitteln abgesehen.

Verschmutzte Weser bei Dörverden 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Meistgelesene Artikel

Blender Höfe bringen Schülern die Landwirtschaft näher

Blender Höfe bringen Schülern die Landwirtschaft näher

Landtagswahl: Im Landkreis Verden ein wenig komplizierter

Landtagswahl: Im Landkreis Verden ein wenig komplizierter

Von mehr Polizei bis zum Ueser Kreuzungsausbau

Von mehr Polizei bis zum Ueser Kreuzungsausbau

Margret Willbrandt erinnert sich in Buch an ihre Kindheit in Luttum

Margret Willbrandt erinnert sich in Buch an ihre Kindheit in Luttum

Kommentare