Teamarbeit von Kinderfeuerwehr und Nabu

Die ersten Nistkästen warten auf Bewohner

+
Beim Aufhängen ihrer selbst gebauten Nistkästen waren die Kinder natürlich entsprechend stolz.

Dörverden - Die ersten selbst gebauten Nistkästen für Höhlenbrüter haben die Mitglieder der Kinderfeuerwehr Dörverden unweit des Feuerwehrgerätehauses aufgehängt.

Streuobstwiesen, Blumenwiesen oder Grünstreifen werden weniger. Umso wichtiger ist es, Vögeln geeignete Wohnräume und Nistplätze anzubieten. „Natürliche Brutplätze für Höhlenbrüter wie etwa Meise und Sperling sind heute Mangelware“, so Dietfried Zach von der Nabu-Gruppe Dörverden, der mit Malte Wördemann die Aktion tatkräftig begleitet hat. „Auch alte Bäume mit Höhlen oder Spechtlöchern werden als Risiko angesehen und beseitigt, sodass für die Vögel wichtige Brutplätze verloren gehen.“

29 Nistkästen haben die Kinder mit Hilfe der Erwachsenen gebaut und alle sind entsprechend stolz. Die neuen Vogeldomizile sollen nun in der Ortschaft oder im heimischen Garten aufgehängt werden. „Im kommenden Jahr steht dann das Kontrollieren und Säubern an und natürlich sind wir auch gespannt, wie viele der Nistkästen tatsächlich angenommen und bewohnt werden“, so Kinderfeuerwehrwart Lars Herrmann.

nie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

"Cumhuriyet"-Prozess in Istanbul hat begonnen

"Cumhuriyet"-Prozess in Istanbul hat begonnen

Sommerpicknick in Asendorf

Sommerpicknick in Asendorf

Ex-Bremer Arnautovic beim Trainingslager in Rotenburg

Ex-Bremer Arnautovic beim Trainingslager in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

36-Jähriger mit rekordverdächtigem Promillewert auf der A27

36-Jähriger mit rekordverdächtigem Promillewert auf der A27

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Kommentare