Ausschnitt und Licht bewusst eingesetzt

Eltje Buch stellt ihre Bilder aus: Streifzug durch die Jahreszeiten

+
Der nächste Frühling kommt bestimmt: Fotografin Eltje Buch mit Hornveilchen.

Westen - Fräulein Buchs Gespür für die Fotografie: „Wunderschöne Jahreszeiten“ titelt die Ausstellung mit Fotos von Eltje Buch im Mehrgenerationenhaus MGH) im Amtshaus Westen. 30 überwiegend großformatige Fotografien tragen dort der kreativen Liebe der MGH-Hausleiterin Rechnung.

Wie der Titel der sehenswerten Schau unschwer verrät, ist der Betrachter zu einem visuellen Streifzug durch die vier Jahreszeiten eingeladen. Die meisten Bilder, so Hobbyfotografin Eltje Buch, „sind bei Spaziergängen mit meinem Hund Moritz entstanden“. Einzig zwei Nicht-Dörverdener Motive hätten sich eingeschlichen. „Ein Foto wurde in Augsburg und eines in Wilhelmshaven aufgenommen.“

Beim Fotografieren bedient sich Buch ausschließlich der digitalen Fotografie. Das hierzu erforderliche Handwerkszeug hat sie stets parat, da sie sämtliche Bilder mit der Kamera ihres IPhones fotografiert. Bei der abschließenden Bearbeitung der einzelnen Bilder gibt sie allerdings der Tradition der klassischen, unverfälschten Fotografie den Vorzug und lässt die Motive am liebsten unverfälscht wirken. „Beim Fotografieren bin ich weniger an der Technik denn an den Motiven interessiert“, gibt Buch auch freimütig zu. Eine Aussage, die einem auch beim Betrachten der Bilder entgegenkommt, die vornehmlich durch Ruhe punkten. Stille Bilder von natürlicher Alltagsschönheit. Mit ihnen gelingt Buch etwas Wohltuendes, indem sie Altbekanntes oder Nebensächliches in den Mittelpunkt ihrer Fotos rückt. Beispielsweise die Hornveilchen, die ab dem späten Frühjahr einen Hausgarten in Westen schmücken, oder den in Nebel und Eis gepackten Westener Fähranleger – im Winter von einem Fenster im Amtshaus aus gesehen.

Der Verzicht von Buch auf eine künstlerische Nachbearbeitung oder Verfremdung der Aufnahmen geschieht also bewusst. Dennoch gelingen ihr vollkommen neu wirkende, faszinierende Fotografien der Natur, die ihre Wirkung durch die Wahl des Ausschnitts, der Perspektive, des Lichts oder der Tageszeit erhalten. So werden sie zu etwas Besonderem.

Alle Infos

Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten des Mehrgenerationenhauses am Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag, von 14 bis 17 Uhr, sowie am Wochenende, von 14 bis 17 Uhr, für Besucher geöffnet. 

nie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London

Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London

Bremen von A bis Z: O wie Oktoberfest

Bremen von A bis Z: O wie Oktoberfest

Urlaub in Venedig: Das sind die absoluten Highlights der Lagunenstadt

Urlaub in Venedig: Das sind die absoluten Highlights der Lagunenstadt

Meistgelesene Artikel

Stedorfer Theaterbühne meistert „Cold-Water-Beer-Callenge“

Stedorfer Theaterbühne meistert „Cold-Water-Beer-Callenge“

„Radfahrer frei“ – Ansporn für rücksichtslose Autofahrer?

„Radfahrer frei“ – Ansporn für rücksichtslose Autofahrer?

„Beim ersten Mal war ich zwölf“

„Beim ersten Mal war ich zwölf“

„Liebevoll“: Café in Buchhandlung bietet Beilagen zum Roman

„Liebevoll“: Café in Buchhandlung bietet Beilagen zum Roman

Kommentare