Autor Fabian Lenk liest in der Aller-Weser-Oberschule

Spannung pur bei den Zuhörern

Gebannt lauschten die Jugendlichen, als der Autor vorlas.

Dörverden – Das Geplapper ein- und die Handys ausgestellt: Der Wunsch von Autor Fabian Lenk, möglichst ohne eine störende Geräuschkulisse aus seinem Jugendbuch „Darklands“ lesen zu können, wurde ihm an der Aller-Weser-Oberschule Dörverden selbstverständlich erfüllt.

In der Mensa hatten zunächst die Sechst- und nachfolgend die Siebtklässler Platz genommen, als Lenk aus dem ersten Band der „Darklands“-Trilogie, „Im Reich der Schatten“, las. Das Buch handelt von verschiedenen Jugendbanden, die nach den katastrophalen Einschlägen eines Meteoritenschauers auf der Erde ohne Eltern leben und ums Überleben kämpfen müssen.

Fabian Lenk als Vorleser zu erleben, war schon etwas Besonderes. Eine Mischung aus Jugendversteher und Autoritätsperson, zog der in Bruchhausen-Vilsen lebende Autor, der Kinder- und Jugendbücher wie am Fließband produziert, sein Publikum in den Bann. „Ich habe bislang rund 200 Bücher veröffentlicht, die in viele Sprachen übersetzt wurden“, ließ er die Kids wissen und, dass er pro Jahr um die 200 Lesungen halte.

Dann legte Lenk mit dem los, weshalb er in die Aller-Weser-Oberschule gekommen war. Das Szenario: Vor einem Jahrzehnt wurde die Welt von Meteoriten und Tsunamis zerstört. Raven, Lenks Hauptprotagonist, war damals sechs Jahre alt. Der 16-Jährige erinnert sich nicht mehr an das, was vor der Katastrophe war, auch nicht an seine Familie, doch Alpträume von einer riesigen Welle verfolgen ihn. Als Sklave des fiesen Bosco wurde Raven im Händlerviertel zum Betteln gezwungen und geschlagen, bis er in der Gang „Desert Plants“ ein neues Zuhause fand und deren Anführer Hank – im Übrigen der einzige Erwachsene in der Gang – ihn zu seinem Nachfolger machte. Gemeinsam leben sie in einer leidlich bewohnbaren Stadt, wo sie Zugang zur einzigen Wasserquelle in der Gegend haben.

In der Gang nimmt jeder eine bestimmte Aufgabe wahr: Raven ist der Jäger, während Zerron den Techniker oder Belana die Heilerin gibt. Und da gibt es noch einen weiteren klugen Kopf: eine Krähe namens Spy, die Ravens ständiger Begleiter ist.

Größter Feind der Gang sind die „Sledgehammer“, eine Motorradgang, die auf die Wasservorräte der „Desert Plants“ scharf ist. Snake, der Boss der „Sledgehammer“, beansprucht das Wasser und das Territorium der „Desert Plants“, ohne etwas dafür geben zu wollen. Nach einem Überfall müssen Raven und die „Desert Plants“ ihre Heimat verlassen und machen sich auf die Suche nach Paxtonia. Dort soll es Wasser im Überfluss geben und Frieden herrschen. Doch es liegt eine Reise voller Gefahren durch die Darklands vor ihnen.

Das Zuhören machte Spaß, auch den Erwachsenen, die genauso konzentriert wie die Jugend Lenks Worten lauschten. Kein Räuspern, kein Tuscheln, kein Lachen: nur Stille und Spannung pur.

Lobenswert fand Lenk, dass die Schüler bereits im Vorfeld gemeinsam mit ihren Lehrkräften zu seinen Büchern recherchiert hatten und gut vorbereitet waren, als der Autor ihnen nach der Vorlesestunde die Möglichkeit gab, Fragen zu stellen. Die Jugendlichen wissen nun zum Beispiel, welche Ideen in Lenks Kopf herumspukten, als er mit dem Schreiben an „Darklands“ begann oder welche düsteren Figuren und Vorkommnisse seitdem zu seinem Alltag als Schriftsteller gehören. Auch fürs Signieren nahm Lenk sich noch Zeit.

Der Förderverein und die Lokale Arbeitsgruppe hatten die Lesung anlässlich der Wiedereröffnung der Schulbücherei ermöglicht.  nie

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Meistgelesene Artikel

Herbstkirmes auf dem Verdener Warwickplatz kommt bei Familien gut an

Herbstkirmes auf dem Verdener Warwickplatz kommt bei Familien gut an

Herbstkirmes auf dem Verdener Warwickplatz kommt bei Familien gut an
Wieder Anlaufstelle für Radler

Wieder Anlaufstelle für Radler

Wieder Anlaufstelle für Radler
Fluten von Dörverden bis Uphusen

Fluten von Dörverden bis Uphusen

Fluten von Dörverden bis Uphusen
Akku-Staubsauger geht in Flammen auf – PKW und Carport abgebrannt

Akku-Staubsauger geht in Flammen auf – PKW und Carport abgebrannt

Akku-Staubsauger geht in Flammen auf – PKW und Carport abgebrannt

Kommentare