Anbau in Hülsen fängt Feuer

Schnelles Eingreifen verhindert Schlimmeres

Neben den rund 23 Einsatzkräften der Feuerwehr waren der Rettungsdienst und die Polizei vor Ort.   - Foto: Feuerwehr

Hülsen - Die Ortsfeuerwehren Hülsen und Westen rückten heute, um 8.58 Uhr, zu einem Brand in Hülsen aus.

Ein hölzerner Anbau neben einem Gewächshaus an der Straße Twachte stand beim Eintreffen der ersten Kräfte bereits in Flammen. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehrleute konnte ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Gewächshaus verhindert werden. Erschwert wurden die Löscharbeiten durch zwei Gasflaschen, die sich im Anbau befanden. Diese wurden gekühlt und von der Feuerwehr ins Freie gebracht.

Neben den rund 23 Einsatzkräften der Feuerwehr waren der Rettungsdienst und die Polizei, die als Ursache einen technischen Defekt vermutet, vor Ort. Nach gut einer Dreiviertelstunde war der Einsatz beendet.

Mehr zum Thema:

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Warschau will neuen Glanz für Praga

Warschau will neuen Glanz für Praga

Meistgelesene Artikel

Hier kommen Lämmer im Minutentakt zur Welt

Hier kommen Lämmer im Minutentakt zur Welt

Team: „Du warst ein toller Chef“

Team: „Du warst ein toller Chef“

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Kommentare