Dörverdener Oberschüler nehmen mit fröhlichem Chaostag Abschied

Mit sanfter Gewalt zu Rapgesang motiviert

Die Rapeinlage von Lehrerin Astrid Holldorf gefiel dem kritischen Publikum am besten. Foto: Niemann

Dörverden – Bevor sich die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Dörverden am morgigen Freitag verabschieden, haben gestern beide Jahrgänge unter Federführung von Kilia Tabea Rohrberg und Leonie Langenbrink den traditionellen Chaostag mit Spielen und Aktionen für Lehrer und Schüler verbracht.

Witzige Szenen spielten sich aber vorab bereits im Schulgebäude ab, wo die Lehrer teils „abgegriffen“ und von den Schülern mit sanfter Gewalt in die Sporthalle gebracht wurden, wo das chaotische Programm vorbereitet worden war. Als dann auch noch die eingeladenen Mitschüler die Halle betraten, bebte der Boden durch die wummernden Bässe der Musikanlage. Mit Rapgesang versuchte zunächst der von Jörg Riesebieter, Astrid Holldorf und Heike Fastenau repräsentierte Lehrkörper zu punkten. Im Übrigen eine Aufgabe, die Holldorf gemäß Votum aus dem Publikum mit Vorsprung gewann. Danach traten Schüler und Lehrer noch bei einem Wissensquiz gegeneinander an, meisterten mehr oder weniger ambitioniert den umfangreichen Sportparcours, drückten beim Schubkarrenrennen auf die Tube oder mogelten sich temporeich durch den Klassiker des Vormittags, die Reise nach Jerusalem.  

Chaostage an der Oberschule Dörverden

Ehe sich die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Dörverden am Freitag verabschieden, hatten beide Jahrgänge unter Federführung von Kilia Tabea Rohrberg und Leonie Langenbrink den traditionellen Chaostag mit Spielen und Aktionen für Lehrer und Schüler organisiert. © Mediengruppe kreiszeitung / Christel Niemann
Ehe sich die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Dörverden am Freitag verabschieden, hatten beide Jahrgänge unter Federführung von Kilia Tabea Rohrberg und Leonie Langenbrink den traditionellen Chaostag mit Spielen und Aktionen für Lehrer und Schüler organisiert. © Mediengruppe kreiszeitung / Christel Niemann
Ehe sich die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Dörverden am Freitag verabschieden, hatten beide Jahrgänge unter Federführung von Kilia Tabea Rohrberg und Leonie Langenbrink den traditionellen Chaostag mit Spielen und Aktionen für Lehrer und Schüler organisiert. © Mediengruppe kreiszeitung / Christel Niemann
Ehe sich die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Dörverden am Freitag verabschieden, hatten beide Jahrgänge unter Federführung von Kilia Tabea Rohrberg und Leonie Langenbrink den traditionellen Chaostag mit Spielen und Aktionen für Lehrer und Schüler organisiert. © Mediengruppe kreiszeitung / Christel Niemann
Ehe sich die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Dörverden am Freitag verabschieden, hatten beide Jahrgänge unter Federführung von Kilia Tabea Rohrberg und Leonie Langenbrink den traditionellen Chaostag mit Spielen und Aktionen für Lehrer und Schüler organisiert. © Mediengruppe kreiszeitung / Christel Niemann
Ehe sich die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Dörverden am Freitag verabschieden, hatten beide Jahrgänge unter Federführung von Kilia Tabea Rohrberg und Leonie Langenbrink den traditionellen Chaostag mit Spielen und Aktionen für Lehrer und Schüler organisiert. © Mediengruppe kreiszeitung / Christel Niemann
Ehe sich die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Dörverden am Freitag verabschieden, hatten beide Jahrgänge unter Federführung von Kilia Tabea Rohrberg und Leonie Langenbrink den traditionellen Chaostag mit Spielen und Aktionen für Lehrer und Schüler organisiert. © Mediengruppe kreiszeitung / Christel Niemann
Ehe sich die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Dörverden am Freitag verabschieden, hatten beide Jahrgänge unter Federführung von Kilia Tabea Rohrberg und Leonie Langenbrink den traditionellen Chaostag mit Spielen und Aktionen für Lehrer und Schüler organisiert. © Mediengruppe kreiszeitung / Christel Niemann
Ehe sich die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Dörverden am Freitag verabschieden, hatten beide Jahrgänge unter Federführung von Kilia Tabea Rohrberg und Leonie Langenbrink den traditionellen Chaostag mit Spielen und Aktionen für Lehrer und Schüler organisiert. © Mediengruppe kreiszeitung / Christel Niemann
Ehe sich die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Dörverden am Freitag verabschieden, hatten beide Jahrgänge unter Federführung von Kilia Tabea Rohrberg und Leonie Langenbrink den traditionellen Chaostag mit Spielen und Aktionen für Lehrer und Schüler organisiert. © Mediengruppe kreiszeitung / Christel Niemann
Ehe sich die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Dörverden am Freitag verabschieden, hatten beide Jahrgänge unter Federführung von Kilia Tabea Rohrberg und Leonie Langenbrink den traditionellen Chaostag mit Spielen und Aktionen für Lehrer und Schüler organisiert. © Mediengruppe kreiszeitung / Christel Niemann
Ehe sich die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Dörverden am Freitag verabschieden, hatten beide Jahrgänge unter Federführung von Kilia Tabea Rohrberg und Leonie Langenbrink den traditionellen Chaostag mit Spielen und Aktionen für Lehrer und Schüler organisiert. © Mediengruppe kreiszeitung / Christel Niemann
Ehe sich die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Dörverden am Freitag verabschieden, hatten beide Jahrgänge unter Federführung von Kilia Tabea Rohrberg und Leonie Langenbrink den traditionellen Chaostag mit Spielen und Aktionen für Lehrer und Schüler organisiert. © Mediengruppe kreiszeitung / Christel Niemann
Ehe sich die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Dörverden am Freitag verabschieden, hatten beide Jahrgänge unter Federführung von Kilia Tabea Rohrberg und Leonie Langenbrink den traditionellen Chaostag mit Spielen und Aktionen für Lehrer und Schüler organisiert. © Mediengruppe kreiszeitung / Christel Niemann
Ehe sich die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Dörverden am Freitag verabschieden, hatten beide Jahrgänge unter Federführung von Kilia Tabea Rohrberg und Leonie Langenbrink den traditionellen Chaostag mit Spielen und Aktionen für Lehrer und Schüler organisiert. © Mediengruppe kreiszeitung / Christel Niemann
Ehe sich die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Dörverden am Freitag verabschieden, hatten beide Jahrgänge unter Federführung von Kilia Tabea Rohrberg und Leonie Langenbrink den traditionellen Chaostag mit Spielen und Aktionen für Lehrer und Schüler organisiert. © Mediengruppe kreiszeitung / Christel Niemann
Ehe sich die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Dörverden am Freitag verabschieden, hatten beide Jahrgänge unter Federführung von Kilia Tabea Rohrberg und Leonie Langenbrink den traditionellen Chaostag mit Spielen und Aktionen für Lehrer und Schüler organisiert. © Mediengruppe kreiszeitung / Christel Niemann
Ehe sich die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Dörverden am Freitag verabschieden, hatten beide Jahrgänge unter Federführung von Kilia Tabea Rohrberg und Leonie Langenbrink den traditionellen Chaostag mit Spielen und Aktionen für Lehrer und Schüler organisiert. © Mediengruppe kreiszeitung / Christel Niemann
Ehe sich die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Dörverden am Freitag verabschieden, hatten beide Jahrgänge unter Federführung von Kilia Tabea Rohrberg und Leonie Langenbrink den traditionellen Chaostag mit Spielen und Aktionen für Lehrer und Schüler organisiert. © Mediengruppe kreiszeitung / Christel Niemann
Ehe sich die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Dörverden am Freitag verabschieden, hatten beide Jahrgänge unter Federführung von Kilia Tabea Rohrberg und Leonie Langenbrink den traditionellen Chaostag mit Spielen und Aktionen für Lehrer und Schüler organisiert. © Mediengruppe kreiszeitung / Christel Niemann
Ehe sich die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Dörverden am Freitag verabschieden, hatten beide Jahrgänge unter Federführung von Kilia Tabea Rohrberg und Leonie Langenbrink den traditionellen Chaostag mit Spielen und Aktionen für Lehrer und Schüler organisiert. © Mediengruppe kreiszeitung / Christel Niemann
Ehe sich die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Dörverden am Freitag verabschieden, hatten beide Jahrgänge unter Federführung von Kilia Tabea Rohrberg und Leonie Langenbrink den traditionellen Chaostag mit Spielen und Aktionen für Lehrer und Schüler organisiert. © Mediengruppe kreiszeitung / Christel Niemann
Ehe sich die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Dörverden am Freitag verabschieden, hatten beide Jahrgänge unter Federführung von Kilia Tabea Rohrberg und Leonie Langenbrink den traditionellen Chaostag mit Spielen und Aktionen für Lehrer und Schüler organisiert. © Mediengruppe kreiszeitung / Christel Niemann
Ehe sich die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Dörverden am Freitag verabschieden, hatten beide Jahrgänge unter Federführung von Kilia Tabea Rohrberg und Leonie Langenbrink den traditionellen Chaostag mit Spielen und Aktionen für Lehrer und Schüler organisiert. © Mediengruppe kreiszeitung / Christel Niemann
Ehe sich die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Dörverden am Freitag verabschieden, hatten beide Jahrgänge unter Federführung von Kilia Tabea Rohrberg und Leonie Langenbrink den traditionellen Chaostag mit Spielen und Aktionen für Lehrer und Schüler organisiert. © Mediengruppe kreiszeitung / Christel Niemann
Ehe sich die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Dörverden am Freitag verabschieden, hatten beide Jahrgänge unter Federführung von Kilia Tabea Rohrberg und Leonie Langenbrink den traditionellen Chaostag mit Spielen und Aktionen für Lehrer und Schüler organisiert. © Mediengruppe kreiszeitung / Christel Niemann
Ehe sich die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Dörverden am Freitag verabschieden, hatten beide Jahrgänge unter Federführung von Kilia Tabea Rohrberg und Leonie Langenbrink den traditionellen Chaostag mit Spielen und Aktionen für Lehrer und Schüler organisiert. © Mediengruppe kreiszeitung / Christel Niemann
Ehe sich die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Dörverden am Freitag verabschieden, hatten beide Jahrgänge unter Federführung von Kilia Tabea Rohrberg und Leonie Langenbrink den traditionellen Chaostag mit Spielen und Aktionen für Lehrer und Schüler organisiert. © Mediengruppe kreiszeitung / Christel Niemann
Ehe sich die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Dörverden am Freitag verabschieden, hatten beide Jahrgänge unter Federführung von Kilia Tabea Rohrberg und Leonie Langenbrink den traditionellen Chaostag mit Spielen und Aktionen für Lehrer und Schüler organisiert. © Mediengruppe kreiszeit ung / Christel Niemann
Ehe sich die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Dörverden am Freitag verabschieden, hatten beide Jahrgänge unter Federführung von Kilia Tabea Rohrberg und Leonie Langenbrink den traditionellen Chaostag mit Spielen und Aktionen für Lehrer und Schüler organisiert. © Mediengruppe kreiszeitung / Christel Niemann
Ehe sich die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Dörverden am Freitag verabschieden, hatten beide Jahrgänge unter Federführung von Kilia Tabea Rohrberg und Leonie Langenbrink den traditionellen Chaostag mit Spielen und Aktionen für Lehrer und Schüler organisiert. © Mediengruppe kreiszeitung / Christel Niemann
Ehe sich die Neunt- und Zehntklässler der Oberschule Dörverden am Freitag verabschieden, hatten beide Jahrgänge unter Federführung von Kilia Tabea Rohrberg und Leonie Langenbrink den traditionellen Chaostag mit Spielen und Aktionen für Lehrer und Schüler organisiert. © Mediengruppe kreiszeitung / Christel Niemann

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Iran setzt ausländischen Tanker fest und verhaftet Crew

Iran setzt ausländischen Tanker fest und verhaftet Crew

EU-Treffen zur Seenotrettung im Mittelmeer endet ergebnislos

EU-Treffen zur Seenotrettung im Mittelmeer endet ergebnislos

Gesunder Schlaf: So finden Sie das ideale Kopfkissen

Gesunder Schlaf: So finden Sie das ideale Kopfkissen

Brandstifter zündet Filmstudio in Kyoto an: "Sterbt!"

Brandstifter zündet Filmstudio in Kyoto an: "Sterbt!"

Meistgelesene Artikel

Lebensgefahr: Ein Bauhof-Mitarbeiter ist zur Stelle, als Peter B. stürzt

Lebensgefahr: Ein Bauhof-Mitarbeiter ist zur Stelle, als Peter B. stürzt

Wildunfälle, Roadkills und Fundtiere: Der Tod auf den Straßen

Wildunfälle, Roadkills und Fundtiere: Der Tod auf den Straßen

Projekt zum Schutz der Bodenbrüter: Fallen in Heins schnappen zu

Projekt zum Schutz der Bodenbrüter: Fallen in Heins schnappen zu

Die Verbandsspitze äußert sich zum Fall Schade

Die Verbandsspitze äußert sich zum Fall Schade

Kommentare