Sandra Bysäth leitet den Kirchenchor in Westen / Mit Musik aufgewachsen

Engagiert und mit Freude

+
Sandra Bysäth (vordere Reihe, Vierte v.l.) wurde von Pastor Florian von Issendorf in ihr Amt eingeführt.

Westen - Die neue Chorleiterin des Kirchenchors Westen heißt Sandra Bysäth. In einer musikalischen Adventsandacht wurde die 21-Jährige in der St.-Annen-Kirche von Pastor Florian von Issendorf in ihr Amt eingeführt. Neben dem Posaunenchor und Organist Klaus Sundermann an der Orgel, trug auch der Kirchenchor mit einem Lied unter der Leitung der neuen Leiterin zum musikalischen Rahmen bei.

Die Erleichterung über den Amtsantritt war spürbar: „Nachdem Raphael Knop zu Ostern verabschiedet wurde und die Chorleitung seitdem vakant war, ist es mir, dem Kirchenvorstand und ich hoffe, der ganzen Gemeinde eine große Freude, Sie, liebe Frau Bysäth, ganz offiziell begrüßen zu dürfen, auch wenn Ihr Dienst nach dem Papier erst am 1. Dezember beginnt“, so Pastor von Issendorf.

Die Chorleiterin hat in den vergangenen Wochen schon fleißig mit dem Chor geprobt und sich mit dem Ensemble bekannt gemacht. „Ein erstes Ergebnis wurde heute schon klangvoll präsentiert“, erklärte Issendorf weiter. Besonders freue er sich, dass auch der Kirchenchor ganz begeistert von der neuen Leiterin sei. Bestes Zeichen dafür sei, dass so viele Menschen zu den Proben kämen. „Wir sagen Gott heute Dank dafür, dass Sie bei uns sind und dass Sie mit vielen Ideen und Tatkraft diese Stelle antreten“, so Florian von Issendorf, der die neue Chorleiterin mit Gebet und Segen offiziell in ihr Amt einführte.

Die 21-jährige Verdenerin, die, so ihre Aussage, „mit Musik groß geworden ist“, begann ihre musikalische Laufbahn in der Bläserklasse des Domgymnasiums Verden. Sie spielte zudem im Blasorchester des TSV Borstel und sang im Kirchenchor der St.-Nicolai-Gemeinde Verden. Nach Weggang des Chorleiters im Jahr 2012 übernahm sie ihre erste Stelle als Chorleiterin und leitet seitdem das Ensemble „Seite an Saite“.

Ihre zweijährige Ausbildung zur Chorleiterin absolvierte Sandra Bysäth bei Kirchenmusikdirektor Tillmann Benfer in Verden. Seit Oktober arbeitet sie als selbstständige Gesangs- und Instrumentallehrerin, unter anderem beim Spielmannszug Kirchlinteln, wo sie auch aktiv ist. Sie spielt Saxophon, Klarinette und Querflöte und singt auch. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung beim Kirchenchor Westen“, so Sandra Bysäth im Anschluss an die Feier.

kt

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Kommentare