Praktikanten übernehmen für einen Tag das Ruder im Dörverdener Restaurant

Pfeffermühle in Schülerhand

+
Simon Hesse und Celina Rangno freuen sich schon auf den Praktikantentag, weil sie zeigen wollen, was sie schon gelernt haben. Ausbildungsleiterin Ramona Küker (rechts) sorgt dafür, dass nichts schief geht.

Dörverden - Das Hotel-Restaurant Pfeffermühle in Dörverden lädt für Donnerstag, 15. Oktober, 18 Uhr, erstmals zu einem Praktikantentag ein, der von Schülern der Aller-Weser-Oberschule als kulinarischer Büfett-Abend gestaltet wird. In der Küche werden zwei Praktikanten die Speisen zubereiten, während im Service ebenso zwei Schüler die Gäste bedienen.

„Für die Planung, Organisation und Durchführung der Veranstaltung sind die Schulpraktikanten Celina Rangno, Simon Hesse sowie Jessica und Albert Kromm verantwortlich. Das Küchen- und Serviceteam steht nur im Hintergrund parat“, erzählt Hotelchefin Simone Bastian, die im Interesse der Jugendlichen auf zahlreiche Gäste hofft. Die Planungen haben natürlich längst begonnen, schließlich muss vieles bedacht und von der Aufgabenverteilung bis zur Auswahl der Speisen für das Büfett auch organisiert werden.

„Mir ist wichtig, dass das Essen überwiegend von den Praktikanten zubereitet wird“, so Sebastian. Infolgedessen seien die Rezepte eher einfach. Beispielsweise wird es mehrere kalte Vorspeisen geben. Klassiker wie gefüllte Eier sind darunter. Aber der Küchennachwuchs wird auch mit der Zubereitung von mit Frischkäse gefüllten Blätterteigtaschen oder von Räucherlachsrouladen gefordert. Als Hauptgang sind überbackenes Schweinefilet mit Bouillonkartoffeln und eine asiatische Geflügel-Gemüsepfanne geplant und als Dessert bekommen die Gäste eine Mousse und ein Tiramisu serviert. „Mit der Veranstaltung möchte ich den jungen Praktikanten in Küche und Service die Gelegenheit bieten, zu zeigen, was sie innerhalb kürzester Zeit schon gelernt haben. Dass sie zeigen, was sie für Talente haben, dass sie bereits eigene Ideen einbringen und ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.“

Für den reibungslosen Ablauf und die Zufriedenheit der Gäste sind bei diesem Projekt ebenfalls die 14- bis 16-Jährigen verantwortlich. „Eine Herausforderung ist das natürlich schon“, weiß auch die Chefin, „doch die Praktikanten sind schließlich nicht allein. Meine Ausbildungsleiterin Ramona Küker und ich sind natürlich immer ansprechbar und greifen auch helfend ein, ehe etwas schiefläuft“.

Die vier Praktikanten blicken dem Projektabend jedenfalls mit Freude, aber auch mit einer gewissen Aufregung entgegen. Das Schlemmen vom Büfett am Praktikantentag kostet pro Person zehn Euro zuzüglich Getränke. Zwecks Planung wird um Voranmeldung unter Telefon 04234/93130 gebeten.

nie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Meistgelesene Artikel

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Menschen an der  Elfenbeinküste: „Sie erleben die Hölle mit Folter und Vergewaltigung“

Menschen an der  Elfenbeinküste: „Sie erleben die Hölle mit Folter und Vergewaltigung“

Kommentare