Corinna Schäfer freut sich auf die Arbeit 

Neue Pastorin in Westen feierlich ordiniert

„Ja, ich bin bereit“, antwortet Corinna Schäfer auf alle Fragen vor der Ordination. Zum Abschluss erhält sie den Segen von Landessuperintendent Dr. Hans Christian Brandy. - Foto: Kattwinkel

Westen - In einem feierlichen Gottesdienst, musikalisch umrahmt vom Posaunenchor unter Leitung von Thomas Scheibe und Klaus Sundermann an der Orgel, wurde Corinna Schäfer in der voll besetzten St.-Annen-Kirche als neue Pastorin der Kirchengemeinde Westen eingeführt. Landessuperintendent Dr. Hans Christian Brandy aus Stade übernahm die Ordination.

Schäfer hat Theologie in Münster und Göttingen studiert. Ihr Vikariat absolvierte sie in der Gemeinde Lemförde. Ihr zweites Examen bestand sie schon 2016 und entschied sich dann, eine Sonderausbildung im Bereich Medien zu absolvieren. So verbrachte sie ein Jahr bei Zeitung, Radio und im Landeskirchenamt Hannover. Jetzt tritt sie ihre erste Pfarrstelle als Pastorin in Westen an, wobei sie auch einen Teil ihres Dienstes in der Kirchengemeinde Dörverden, mit der die Westener Gemeinde pfarramtlich verbunden ist, versehen wird.

Kirchenvorstandsmitglied Michael Kappel begrüßte die neue Pastorin, bevor Landessuperintendent Brandy mit der Predigt begann. Deren Inhalt bezog sich auf ihren Ordinationsspruch „Ich freue mich und bin fröhlich über Deine Güte, du stellst meine Füße auf weitem Raum.“ Danach sagte er noch einiges Persönliches zu Corinna Schäfer und zu ihrem Werdegang.

Anschließend nahm er die feierliche Ordination vor, bei der ihre Schwester Isabel, ihr Mentor Eckhardt Schätzel, ihr Kollege aus Dörverden Pastor Rolf Görnandt und die Kirchenvorstandsvorsitzende Anke Prigge ihm als Ordinationsassistenten zur Seite standen.

Die erste Amtshandlung von Corinna Schäfer war dann die Darreichung des Abendmahls.

Nach Ende des Gottesdienstes hielt Pastorin Corinna Schäfer auf dem Kirchenvorplatz ihre erste Ansprache an die Gemeinde. In der dankte sie dem Kirchenvorstand für die Unterstützung bei der Wohnungssuche und für den warmen Empfang. „Der Weg hierher war lang“, berichtete sie. Sie freue sich, jetzt endlich mit der Arbeit so richtig beginnen zu können.

Anschließend nahm sie Glückwünsche und Willkommensgeschenke entgegen, zum Beispiel von den Kirchenvorständen Westen und Dörverden, Diakon Christian Wietfeldt, ihrem Vorgänger Florian von Issendorf sowie Bürgermeister Alexander von Seggern und Ortsvorsteher Heinrich Bodenstab. Beim anschließenden Grillfest nutzten viele die Gelegenheit zu einem ersten Gespräch mit der neuen Pastorin. - kt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Rundballenpresse in Brand geraten

Rundballenpresse in Brand geraten

Meistgelesene Artikel

Das Gefühl, Gutes zu tun, gab’s für Gäste gratis dazu

Das Gefühl, Gutes zu tun, gab’s für Gäste gratis dazu

Riverboatparty bis Sansibar

Riverboatparty bis Sansibar

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Autofahrer brauchen weiter viel Geduld

Autofahrer brauchen weiter viel Geduld

Kommentare