Viele Buden und eine Tombola

Nikolausmarkt rund um die Dörverdener Kirche: Lichtermeer und Tannenduft

+
Weihnachtliche Atmosphäre auf dem Nikolausmarkt.

Dörverden - Ob es wohl schneit? Wahrscheinlich nicht, doch an der notwendigen Atmosphäre rund um die Dörverdener Kirche St. Cosmae et Damiani wird es am zweiten Adventswochenende nicht fehlen. Für weihnachtliche Stimmung mit Lichterketten und Tannenbäumen, heimeligen Buden und Büdchen mit zahlreichen Überraschungen wird gesorgt sein. Das versprechen die Organisatoren in ihrer Einladung.

An zahlreichen Ständen werden am Sonnabend und Sonntag, 8. und 9. Dezember, adventliche Geschenkideen, Dekorationselemente, verschiedene Köstlichkeiten und vieles mehr angeboten. Natürlich ist das beliebte Café im Gemeindehaus an beiden Nachmittagen geöffnet, wo sich die Gäste in gemütlicher Runde wärmen und den einen oder anderen Klönschnack halten können.

Der Nikolaus wird höchstpersönlich den Markt besuchen und freut sich, täglich ab 16 Uhr, über Gedichte oder Lieder, die ihm vorgetragen werden. „Sicher gibt es dafür auch eine kleine Belohnung“, versprechen die Gastgeber. Musikalische und tänzerische Auftritte sowie eine Zaubershow bieten zudem Gelegenheit, innezuhalten und das Flair des Marktes zu erleben.

Die große Tombola, die traditionell die Tage beschließen wird, soviel sei verraten, dürfte für lachende Gesichter bei den glücklichen Gewinnern sorgen. „Der Nikolausmarkt bietet für große und kleine Gäste ein vielseitiges Programm und Angebot, das ihn zu einem besonders schönen Ziel für einen Adventsausflug macht“, werben die Gastgeber. Für Samstagabend lädt zudem die Adventsmusik der Chöre in der Kirche um 20 Uhr zur musikalischen Einstimmung auf die kommende Weihnachtszeit ein.

Die Dörverdener Bläser sorgen für weihnachtliche Musik.

Für die Caféteria beim Nikolausmarkt bittet der Verein um Kuchen- und Tortenspenden, um an beiden Nachmittagen ein abwechslungsreiches Buffet zu präsentieren. Die Spenden können Samstag, ab 12 Uhr, und Sonntag, ab 11 Uhr, im Gemeindehaus abgegeben werden.

Eröffnet wird der Markt am Samstag, 8. Dezember, um 15 Uhr. Am Sonntag, 9. Dezember, geht's im Anschluss an den Gottesdienst um 12 Uhr weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Utrecht: Mutmaßlicher Täter gesteht Anschlag

Utrecht: Mutmaßlicher Täter gesteht Anschlag

Schwager der vermissten Rebecca frei, aber weiter verdächtig

Schwager der vermissten Rebecca frei, aber weiter verdächtig

EU verschiebt Brexit: "Die Hoffnung stirbt zuletzt"

EU verschiebt Brexit: "Die Hoffnung stirbt zuletzt"

Gymnasiasten feiern “Cirkus Abbigalli” im Rahmen ihrer Mottowoche

Gymnasiasten feiern “Cirkus Abbigalli” im Rahmen ihrer Mottowoche

Meistgelesene Artikel

Hilflose Körper im Gras: Neue Drohnen helfen bei Kitzrettung

Hilflose Körper im Gras: Neue Drohnen helfen bei Kitzrettung

Veit Hoffmann: Lieber Buchhändler als Chemiker

Veit Hoffmann: Lieber Buchhändler als Chemiker

Ministerpräsident Stephan Weil lobt Achim-West

Ministerpräsident Stephan Weil lobt Achim-West

THW-Ortsverband probt den Ernstfall

THW-Ortsverband probt den Ernstfall

Kommentare