Von neugierigen Nachbarn

Stedorfer Theaterbühne spielt „Sluuderkraam in’t Treppenhuus“

+
Vorsitzender Harald Hoops und die zweite Vorsitzende Inge Siems mit dem Rollenbuch für die neue Theatersaison.

Dörverden - Verwicklungen und Missverständnisse unter Nachbarn spielen in „Sluuderkraam in’t Treppenhuus“ die Hauptrolle. Die Stedorfer Theaterbühne wird in der kommenden Spielsaison die Komödie in vier Akten von Jens Exler auf die Bühne im Kulturgut Ehmken Hoff bringen.

Auf der Herbstversammlung des Theatervereins in der Pfeffermühle hat der Vorsitzende des Vereins, Harald Hoops, noch mehr Details über das Stück verraten, das vom2. bis 18. Februar in elf Aufführungen beim Publikum für Vergnügen sorgen wird.

Kennen Sie das auch, Nachbarn, die alles wissen und denen rein gar nichts entgeht? So ist es auch mit Frau Boldt, die in dem Dörverdener Mietshaus, in dem sie wohnt, allerhand zu tun hat, damit sie stets zur rechten Zeit am rechten Ort ist. Hat doch die Witwe Hanne Knoop tatsächlich trotz ausdrücklichen Verbots ein Zimmer an die junge Silke Seefeldt untervermietet. Und der pensionierte Steueroberinspektor Ewald Brummer lässt – wenn auch ungern – zu, dass sein Neffe Markus bei ihm einzieht. Als ob die anderen Mieter nicht schon genug Unruhe ins Haus bringen würden. Nun muss die gute Boldt auch noch die neuen Hausbewohner bespitzeln und achtgeben, dass sich jeder an die Hausordnung hält. Und warum taucht neuerdings der Vermieter Tramsen so häufig im Treppenhaus auf? Logisch, dass hier viele Beschwerden und Intrigen zu allerhand amüsanten Missverständnissen und Verwechslungen führen.

Als Sprecher des Spiele-Ausschusses ging Harm-Dierk Otte auch auf den Prozess der Stückfindung ein. Insgesamt habe das Gremium 18 unterschiedliche Rollenbücher gelesen und sich dann nach längerer Überlegung für den einstigen Ohnesorg-Klassiker entschieden. Allerdings wird die Komödie unter Regie von Hein Dieter Precht von den Stedorfer Laienspielern nicht in der ursprünglichen, sondern in einer von Florian Battermann aktualisierten Neubearbeitung gezeigt.

Auch wieder als Sketch-Spieler unterwegs

Im Versammlungsverlauf ging Hoops dann noch auf zurückliegende Vereinsaktivitäten ein. So bezeichnete er die Ferienpassaktion mit rund 30 Ferienkindern als vollen Erfolg. „Das wurde uns auch von vielen Eltern bestätigt“, so Hoops.

Erstmalig nach längerer Pause sind Vereinsmitglieder auch wieder als Sketch-Spieler unterwegs. Der Auftritt anlässlich des Jubiläums des Landfrauenvereins sei sehr gut angekommen, sagte Hoops, der bedauerte, dass er weitere Anfragen aus terminlichen Gründen habe absagen müssen. Die Werbung für die neue Theatersaison wurde durch die Versammlung in die Verantwortung von Arthur Bless und Dirk Kattwinkel gegeben und als Redaktionsschluss der 10. November festgelegt.

Der Vorverkauf der Theaterkarten startet wie in den Vorjahren auf dem Dörverdener Nikolausmarkt am zweiten Adventwochenende, außerdem wird es erneut an den Samstagen im Dezember und Januar einen Verkauf bei Edeka in Dörverden geben. Dieser Part wird von Anne Hoops und Karl-Heinz Otersen organisiert.

Kurz wurde von Hoops auch das 25-jährige Vereinsjubiläum skizziert, das die Theaterbühne voraussichtlich am 11. Mai 2019 feiert. Vom Verein wurde eine Gruppe ins Leben gerufen, die die Planung für die Festveranstaltung übernimmt. 

nie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

Ricciardo in eigener Liga: Monaco-Pole vor Vettel

Ricciardo in eigener Liga: Monaco-Pole vor Vettel

Feuerwehr-Wettbewerbe in Siedenburg

Feuerwehr-Wettbewerbe in Siedenburg

„Mega-Volksfest“ auf dem Informa-Gelände

„Mega-Volksfest“ auf dem Informa-Gelände

Meistgelesene Artikel

Mehrere Böschungsbrände legen Verkehr rund um Verden lahm

Mehrere Böschungsbrände legen Verkehr rund um Verden lahm

Autofahrer gerät in Gegenverkehr und stirbt bei Kollision mit Transporter

Autofahrer gerät in Gegenverkehr und stirbt bei Kollision mit Transporter

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf A27

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf A27

Siebenjähriger von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt

Siebenjähriger von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.