Wunschbaum für Senioren

„Den Menschen zeigen, dass sie nicht vergessen sind“

+
Bei der Wunschbaumaktion steht nicht das Materielle, sondern das Menschliche im Fokus. Die Wünsche der Senioren sind oft nicht groß, eine CD oder ein Frisörbesuch standen im vergangenen Jahr beispielsweise auf den Zetteln. 

Dörverden - Hilfsbereitschaft ist eine Eigenschaft, die viele Bewohner der Gemeinde Dörverden auszeichnet. Das wird beispielsweise durch das nicht nachlassende Bürgerengagement für Flüchtlinge deutlich, aber es leben in der Gemeinde auch noch weitere Menschen, die Hilfe benötigen. Daher hatte Gabriele Lohmann bereits vor zwei Jahren die Idee für den „Dörverdener Wunschbaum für Senioren”, den es auch diesmal auf dem Dörverdener Nikolausmarkt am zweiten Adventwochenende geben soll.

Mit der Kirchengemeinde Dörverden hat sie einen Partner zur Seite, der weiß, dass es in beiden Pflegeeinrichtungen in Dörverden alleinstehende Senioren gibt, denen gezielt eine Freude gemacht werden soll.

Und so funktioniert’s: Auf dem Nikolausmarkt wird ein Tannenbaum zu finden sein, an dem die Wunschzettel der Senioren befestigt werden. Und wer einen dieser Wünsche erfüllen möchte, pflückt den Zettel einfach vom Baum. Danach bleibt noch ausreichend Zeit, das entsprechende Geschenk zu besorgen, es hübsch zu verpacken und mit einem Kartengruß oder sogar mit einem persönlichen Brief zu versehen.

Geschenke eine große Geste

„Ich hoffe, dass sich wieder viele Menschen an der Aktion beteiligen“, so Lohmann, für die nicht das Materielle, sondern das Menschliche im Fokus der Aktion steht. Denn Alter bedeute leider längst nicht für alle Senioren, dass sie ihren Lebensabend sorgenfrei genießen könnten, da viele mit staatlicher Hilfe unterstützt würden. „Ihnen bleibt nur ein kleines Taschengeld, um ihren persönlichen Luxus zu erfüllen.“ Und damit sind mitnichten teure Dinge gemeint, sondern oft nur ganz einfache Wünsche: ein Friseurbesuch, eine CD oder eine Duschlotion standen im vergangenen Jahr auf den Wunschzetteln. Lohmann: „Das Geschenk zeigt diesen Menschen, dass sie nicht vergessen sind.“

Damit auch alle der infrage kommenden Senioren in beiden Dörverdener Einrichtungen ein Geschenk nach Wunsch erhalten, werden sie derzeit von Mitarbeitern konkret befragt oder die individuellen Bedürfnisse anhand der Biografie ermittelt. Die Wünsche werden notiert und rechtzeitig zum Nikolausmarkt an den Baum gehängt. Jeder, der einen Wunsch pflückt und erfüllt, kann sich sicher sein, damit einem Dörverdener Senioren an Heiligabend eine kleine Freude zu machen.

nie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

Ricciardo in eigener Liga: Monaco-Pole vor Vettel

Ricciardo in eigener Liga: Monaco-Pole vor Vettel

Feuerwehr-Wettbewerbe in Siedenburg

Feuerwehr-Wettbewerbe in Siedenburg

„Mega-Volksfest“ auf dem Informa-Gelände

„Mega-Volksfest“ auf dem Informa-Gelände

Meistgelesene Artikel

Mehrere Böschungsbrände legen Verkehr rund um Verden lahm

Mehrere Böschungsbrände legen Verkehr rund um Verden lahm

Autofahrer gerät in Gegenverkehr und stirbt bei Kollision mit Transporter

Autofahrer gerät in Gegenverkehr und stirbt bei Kollision mit Transporter

Siebenjähriger von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt

Siebenjähriger von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf A27

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf A27

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.