Dörverdener Selbstständige mit neuem Vorstand / Nicki Wiesing löst Hermann Scholing ab

„Mehr Gemeinsamkeit erreichen“

Dankesworte für den scheidenden Vorsitzenden Hermann Scholing (links) gab es auch von Bürgermeister Alexander von Seggern.

Dörverden – Mit neu aufgestelltem sechsköpfigen Vorstand präsentierte sich die Vereinigung der Selbständigen Dörverden, kurz VdS, auf der Mitgliederversammlung im Kulturgut Ehmken Hoff. In Anwesenheit von Bürgermeister Alexander von Seggern wurde der bisherige „Vize“ Nicki Wiesing vom gleichnamigen Sicherheitsdienst zum Vorsitzenden und Ursula Fischer (Food for Wellness) zur zweiten Vorsitzenden gewählt. Die Ämter von Schatzmeister Wilfried Ottersbach und Schriftführer Klaus Kiesewetter waren bei den turnusmäßigen Wahlen nicht betroffen, mit Jörg Müller und Jörg Rosebrock wurden jedoch die Positionen ihrer Stellvertreter neu besetzt.

Der bisherige Vorsitzende, Hermann Scholing, hatte aus beruflichen Gründen auf eine erneute Kandidatur verzichtet. Vor der Wahl hatte Scholing in seinem Tätigkeitsbericht noch einmal die Aktivitäten im zurückliegenden Vereinsjahr Revue passieren lassen und auf etliche Aktionen verwiesen, die er als Beiträge für die Weiterentwicklung und öffentliche Wahrnehmung der Gemeinde beschrieb.

Für den neuen Vorstand steht nach der Einarbeitszeit zunächst einmal der Austausch mit den Kollegen ganz oben. „Wir wollen das Miteinander noch verstärken, mehr Gemeinsamkeit erreichen und dadurch die Innen- wie Außenwirkung erhöhen und, wenn möglich, auch neue Mitglieder gewinnen“, nannte Ursula Fischer die Ziele der neuen Vorstandsriege. Gewünscht werde ein Austausch auf Augenhöhe mit dem Bürgermeister, damit man voneinander wisse. Auch gemeinsame Aktionen der Mitglieder sollen ein noch festerer Bestandteil als bislang im VdS-Programm werden. Fischer: „Die Teilnahme der VdS am Spargelmarkt ist bereits beschlossen. Unsere Mitglieder haben an diesem Tag Gelegenheit, ihre Betriebe zu präsentieren. Dazu wird es einen VdS-Stammtisch geben und wir haben eine Kochshow unter Beteiligung von Food for Wellness, Aktionsgruppe Ehmken Hoff, Gemüse-Abo und weiteren Betrieben geplant. Es laufen bereits Gespräche, damit sich auch die Oberschule an dem Programm beteiligt.“

Dass sich die VdS unter neuer Führung weiterhin zum Wohl der Gemeinde engagiert, steht für die Verantwortlichen außer Frage. Als Beispiel verwies Fischer auf den Kindergarten Barme, der in diesem Sommer sein 50-jähriges Bestehen feiert. „Als Jubiläumsgeschenk werden dort Handwerksleistungen sicher sehr willkommen sein“, vermutete sie.  nie

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Tosender Abschluss auf der Reload-Bühne - die besten Fotos vom Samstagabend

Tosender Abschluss auf der Reload-Bühne - die besten Fotos vom Samstagabend

Erster Bayern-Sieg dank Lewandowski - Leverkusen gewinnt

Erster Bayern-Sieg dank Lewandowski - Leverkusen gewinnt

Wasserfontänen und gute Laune - die Reload-Besucher am Samstag

Wasserfontänen und gute Laune - die Reload-Besucher am Samstag

Brokser Heiratsmarkt - Freitagnacht

Brokser Heiratsmarkt - Freitagnacht

Meistgelesene Artikel

Großfeuer vernichtet Rinderstall: Tiere sterben qualvoll in den Flammen

Großfeuer vernichtet Rinderstall: Tiere sterben qualvoll in den Flammen

Auto prallt frontal gegen Baum: 19-Jähriger stirbt bei Unfall

Auto prallt frontal gegen Baum: 19-Jähriger stirbt bei Unfall

Patientin stirbt nach Kalium-Injektion – Geldstrafe für Ärztin

Patientin stirbt nach Kalium-Injektion – Geldstrafe für Ärztin

Stadtnah und mit Allerblick

Stadtnah und mit Allerblick

Kommentare