Show im Tagungshaus Drübberholz

Von der Magie des orientalischen Tanzes

Fantasievolles und Farbenprächtiges erwartet die Zuschauer.

Drübber - Die Tanzshow Magie des orientalischen Tanzes von und mit Susanne Al-Kaledi ist am 24. September, um 18.30 Uhr, und am 25. September, um 15 Uhr, im Tagungshaus Drübberholz zu sehen. Acht Gruppen und acht Solistinnen zeigen Tänze aus unterschiedlichsten Genres des orientalischen Tanzes. Die Leiterin, Choreographin und Lehrerin der Gruppen, Susanne Al-Kaledi, führt durch die Show.

Kinder, Jugendliche und Erwachsene spannen einen bunten Bogen vom klassischem Raks Sharki (Bauchtanz) über die Folklore bis hin zum modernen orientalischen Tanz. Worum es bei den Bewegungen, Kostümen und den dazugehörigen Musikstücken geht, was das Besondere an ihnen ist, wie sie geprobt wurden, was speziell für welchen Tanz ist und viele weitere Einzelheiten wird die Moderatorin beschreiben.

Mitwirkende Gruppen sind Faraschad (Schmetterlinge) aus Drübberholz, Halaue (Süßigkeit) aus Verden, Susunus (Flattervögel) aus Martfeld, Rasahl (Gazelle) aus Verden/Eitze, Raks Oriental aus Rethem, Nour el Leyel (Licht der Nacht) aus Verden/Eitze, Aulad el Raks (Kinder des Tanzes) und Raks el Negum (Tanz der Sterne) aus Rethem. Unterstützt werden die Gruppen von den Solotänzerinnen Dilay aus Bremen, Oksana aus Eystrup, Azima aus Dörverden, Luna aus Wohlendorf, Jale aus Hoya, Karima aus Berlin, Christine aus Verden und Susu Lativ aus Hülsen.

Der Eintritt beträgt neun beziehungsweise zwölf Euro pro Person. Platzreservierungen sind je nach Eingang bis zum 23. September möglich unter E-Mail astrid@druebberholz.de oder Telefon 04234/94056. Veranstalter ist der Verein Drübberholz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Pavlenkas bestes Spiel

Einzelkritik: Pavlenkas bestes Spiel

Er wiegt 131 Tonnen! Schwertransporter rutscht in Straßengraben

Er wiegt 131 Tonnen! Schwertransporter rutscht in Straßengraben

Kriegsszenen in Rio: Militär besetzt Favela

Kriegsszenen in Rio: Militär besetzt Favela

Werder zu fahrlässig im Abschluss

Werder zu fahrlässig im Abschluss

Meistgelesene Artikel

Lutz Spendig mit „KletterLetter“ in „Die Höhle der Löwen“

Lutz Spendig mit „KletterLetter“ in „Die Höhle der Löwen“

Thänhuser Markt verlief insgesamt friedlich

Thänhuser Markt verlief insgesamt friedlich

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

Die Rente mit 70... will keiner der Bewerber

Die Rente mit 70... will keiner der Bewerber

Kommentare