1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Verden
  4. Dörverden

Dörverdenerin Lucie Preuß ist 100 Jahre alt

Erstellt:

Von: Christel Niemann

Kommentare

Zum 100. Geburtstag sind Tochter Helga Bruns und Schwiegersohn Joachim aus Hameln angereist. Sie sind häufig in Dörverden zu Besuch und holen Lucie Preuß dann zu sich in ihr ehemaliges Wohnhaus.
Zum 100. Geburtstag sind Tochter Helga Bruns und Schwiegersohn Joachim aus Hameln angereist. Sie sind häufig in Dörverden zu Besuch und holen Lucie Preuß dann zu sich in ihr ehemaliges Wohnhaus. © niemann

Kaum zu glauben, dass die Dame mit dem strahlenden Lächeln ein besonderes Wiegenfest feiern kann. Und doch ist es wahr: Lucie Preuß aus Dörverden ist 100 Jahre alt.

Dörverden – Es dürfte in der Gemeinde Dörverden wohl keinen Zweiten geben, der am 26. Mai 1922 geboren wurde und 100 Jahre später Geburtstag feiern kann. Lucie Preuß, geborene Jahnke, blickt auf ein Jahrhundert zurück und hat bei erstaunlich guter Gesundheit und geistig noch voll auf der Höhe im Kreise ihrer Lieben diesen besonderen Geburtstag begangen.

Aufgewachsen in Westpreußen

Die alte Dame wurde in Steindorf (Kreis Bromberg, Westpreußen) geboren, wo sie auch ihre Kindheit verbrachte. Von 1928 bis 1938 hat sie Schulen in Langenau und Flötenau besucht und danach zwei Jahre als Kindermädchen in einem Geschäftshaushalt gearbeitet. 1939 begann sie in Bromberg eine Lehre im Einzelhandel und floh mit der Familie ihres Lehrbetriebes 1945 über Pommern, Mecklenburg und Thüringen nach Schafwinkel, wohin bereits ihre Mutter geflüchtet war.

Im Jahr darauf fand sie bei der Firma Lackmann in Dörverden eine Stelle im Haushalt. Hier lernte sie damals ihren im Jahr 2006 verstorbenen Mann Alfred kennen, den sie 1949 heiratete. 1952 wurde Sohn Klaus-Dieter geboren, und 1956 kam Tochter Helga zur Welt.

In vielen Vereinen und Verbänden aktiv

Lucie Preuß ist gut in die Gemeinde Dörverden integriert. Sie war viele Jahre Mitglied der Awo, des VdK und DRK und mehr als 30 Jahre, bis zu ihrem 88. Lebensjahr, im Handarbeits- und Kegelklub aktiv. Daneben hatte sie Gartenarbeit und Reisen als besondere Hobbys. Sie lebt jetzt im „Haus am Hesterberg“ in Dörverden, wohin sie vor genau zehn Jahren gezogen ist. Ungebrochen ist ihr Faible für Brett- und Kartenspiele und für Bingo, wie Tochter Helga Bruns und Schwiegersohn Joachim mit einem Schmunzeln verraten. „Sie ist unermüdlich, und sie hat eine enorme Willenskraft. Vielleicht sind gerade diese Eigenschaften der Grund, warum sie auch die Schicksalsschläge in ihrem Leben ganz gut gemeistert hat“, vermutet die Tochter.

Der Sohn der Jubilarin, Klaus-Dieter Preuß, ist vor wenigen Wochen verstorben, weshalb die Feier zum Geburtstag auch nur im kleinen Kreis stattgefunden hat.

Auch interessant

Kommentare