Stedorfer Theaterbühne probt das Stück „Gode Geister“

Bis der Kuss richtig sitzt

Mitten in den Proben für die Premiere: Die Stedorfer Theaterbühne spielt das Stück „Gode Geister“. - Foto: Niemann

Stedorf - Verschwundene Schlüssel, die an den unmöglichsten Orten wieder auftauchen, Vasen, die wie von Geisterhand durch den Raum wandern, und schief hängende Bilder, obwohl man sie vor wenigen Sekunden gerade gerückt hat – Das sind nur die geringsten Probleme, mit denen sich der Makler Markus Weber herumschlagen muss, wenn er die alte „Schosterkaat“ betritt.

Mit wenigen Requisiten und noch ohne Bühnenbild proben derzeit die Laiendarsteller der Stedorfer Theaterbühne ihr neues Stück „Gode Geister“, das im Februar 2017 auf dem Kulturgut Ehmken Hoff in Dörverden insgesamt elfmal zur Aufführung kommt. „Wir sind schon recht weit“, sagt Regisseur Hein-Dieter Precht zum Fortschritt der Proben für das Stück, für das der Kartenvorverkauf traditionell am Wochenende auf dem Dörverdener Nikolausmarkt startet. Die Bühnenakteure sind ein überwiegend langjährig eingespieltes Team. Aber diesmal sind zwei neue Mitspieler dabei; Mette Riewe und Astrid Boht, die Precht als großen Gewinn bezeichnet.

Die Geschichte dreht sich um das früh verstorbene Ehepaar Susi und Jakob Kehlmann (Martina Brand; Harald Hoops), das in seinem ehemaligen Haus umhergeistert, weil man ihm den Zutritt zum Himmel verweigert hat. Und so vertreiben sie sich ihre Zeit damit, den Makler und potenzielle Mieter zu vergraulen. Dies ändert sich jedoch, als der Schriftsteller Simon Willis (Harm True) und seine schwangere Frau Felicitas (Mette Riewe) in die Kate einziehen. Denn die Aussicht auf ein Baby und das Mitleid mit dem glücklosen Autor erweichen das Herz des umhergeisternden Paares. Und als auch noch Schwiegermutter Martha Brodersen (Inge Siems) das junge Glück bedroht, zeigen die „Guten Geister“, wie man Beziehungen kittet. Geist Jakob wird zum „Ghostwriter“ für Simon, seine Frau Susi sucht mit der werdenden Mutter nach dem passenden Namen für das Baby und der von seinem stressigen Himmelsjob angenervte Schutzengel (Astrid Boht) sorgt dafür, dass das Nebeneinander von Gespenstern und Lebenden nicht im Chaos endet.

Eines steht schon fest: Wenn die Laienspieler am Freitag, 3. Februar, ihren Aufführungsreigen starten, werden die Lachmuskeln der Zuschauer ordentlich strapaziert, zumal schon bei den Proben zu der Komödie von Pam Valentine (Deutsch Nick Walsh, Niederdeutsch Hartmut Cyriacks und Peter Nissen) ein Lacher den nächsten jagt. So als sich Harm-Dierk Otte als Makler Weber zu seiner Angebeteten Martha Brodersen, gespielt von Inge Siems, hinunter beugt, um sie zu küssen. „Stopp, diese Szene bitte wiederholen. Der Kuss muss überzeugender rüberkommen. Ich mach das mal eben vor“, sagt Harald Hoops, der selbst den guten Geist Jakob Kehlmann mimt und darüber hinaus die Arbeit von Regisseur Hein-Dieter Precht unterstützt.

Während die übrigen Darsteller ihre Szenen durchgehen, hört man lautes Gelächter von der Bühne. Hoops übt mit Otte noch mal die Kussszene, der vermutlich nicht gedacht hat, dass er zum Küssen noch mal Nachhilfeunterricht braucht. „An dieser Stelle hängen wir immer noch ein bisschen. Das Küssen müssen wir halt noch ein bisschen üben“, bestätigt Martina Brand, der zweite Geist im Stück, die auch eine kleine Kussszene zu meistern hat. - nie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Droht Venezuela eine Diktatur?

Droht Venezuela eine Diktatur?

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Meistgelesene Artikel

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Kommentare