Kleine Naturfreunde auf der Pirsch

Ferienaktion des Hegerings Allermarsch mit Pflanzenbestimmung

+
Ganz viel Neues über den Wald und seine Bewohner erfuhren die 30 Ferienkinder, als es mit den Jägern auf die Pirsch ging.

Diensthop - Nachdem Heinz Meyer und Lothar Breiter das Signal „Sammeln“ geblasen hatten, gab es Grund zur Freude, denn es hatten sich tatsächlich alle 30 angemeldeten Kinder beim Infomobil der Jägerschaft eingefunden. Hegeringleiter Stefan Kleiner begrüßte sie am Gasthaus Waidmannsheil.

„Mit den Jägern auf der Pirsch“ ist seit Jahren das Motto im Hegering Allermarsch, wenn es um den Ferienspaß geht. Und jedes Jahr finden sich zahlreiche junge Naturfreunde, die daran teilnehmen, weil sie mehr über den Wald und seine Bewohner sowie die Arbeit der Jäger erfahren wollen.

Kinder probieren sich erfolgreich am Jagdhorn

Als sich alle eingefunden hatten, wurde das Signal „Begrüßung“ geblasen und Heinz Meyer erklärte den neugierigen Ferienkindern alles Wissenswerte rund um das Jagdhorn. Vielen Kindern gelang es beim anschließenden Selbstversuch sogar, dem Instrument ein paar Töne zu entlocken.

In kleinen Gruppen ging es dann auf die Pirsch, um eine Menge über die Jagd zu erfahren. So wurden nicht nur Rehgehörne, Hirschgeweihe und Abwurfstangen bestaunt, sondern auch viele Bäume, Sträucher und Getreidesorten entlang des Erlebnispfades bestimmt.

Natur besser verstehen

An einer Station wurde für jeden als Erinnerungsstück das Wappen der Landesjägerschaft Niedersachsen in eine frische Birkenscheibe gebrannt, an einer anderen demonstrierte Deutsch-Drahthaar-Hündin Alette ihr Können beim Apportieren an Land und aus dem Wasser. Den Unterschied von Sommer- und Winterschwarte bei Dachs und Wildschwein konnten die Kinder nicht nur sehen, sondern auch fühlen. Am Infomobil wurden viele Präparate heimischer Tiere bestaunt und jeder konnte sich für zu Hause mit entsprechenden Stempeln Trittsiegel, also „Fußabdrücke“ von tierischen Waldbewohnern, in Tonmasse drücken.

Zum Abschluss gab es Bratwurst vom Grill. Gestärkt machten sich die Kinder mit reichlich Informationsmaterial auf den Heimweg.

Weitere Bilder und Eindrücke finden Interessierte auf dem Internetauftritt der Jägerschaft im Landkreis Verden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dritte Festnahme nach Anschlag in Barcelona

Dritte Festnahme nach Anschlag in Barcelona

Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?

Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Meistgelesene Artikel

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Seehund beißt Schwimmer in den Arm

Seehund beißt Schwimmer in den Arm

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen

Bäume stürzen auf L 155

Bäume stürzen auf L 155

Kommentare