Kirchengemeinde feiert mit buntem Programm

Kleine Festbesucher wollen hoch hinaus

+
Carola Reinhardt verwandelte beim Kinderschminken die kleinen Gäste in kunterbunte Fantasiewesen. 

Dörverden - Schöne Stunden verlebten Groß und Klein beim Fest der Kirchengemeinde Dörverden. Im Familiengottesdienst standen zwei Taufen sowie die Einführung der neuen Leiterin des evangelischen Kindergartens in Barme, Jutta Schroeder, im Mittelpunkt.

Im Anschluss gab es Kartoffelsuppe mit Würstchen sowie selbst gebackene Kuchen. Bei traumhaftem Sommerwetter genossen es die Erwachsenen, miteinander ins Gespräch zu kommen, während auf die Kinder viele aufregende Aktionen und jede Menge Spiele warteten. Ob beim Dosenwerfen oder beim Kinderschminken, die Kleinen waren gut drauf und freuten sich darüber, dass Diakon Christian Wietfeldt sie fleißig mit Zuckerwatte versorgte. Das Highlight war aber auf jeden Fall das Springen auf dem Bungee-Trampolin, davon bekamen die jungen Besucher gar nicht genug. Der Posaunenchor unter der Leitung von Torsten Meinke sorgte für stilvolle musikalische Untermalung. Außerdem wurden die Besucher eifrig zum Mitsingen animiert und dabei von Klaus Sundermann am Akkordeon begleitet.

Wer wollte, durfte sich derweil von Fritz Koch durch die Kirche und den Turm führen lassen.

Mehr zum Thema:

Bruxismus: Darum knirschen wir mit den Zähnen

Bruxismus: Darum knirschen wir mit den Zähnen

Rauchentwicklung im ICE - Zug in Rotenburg gestoppt

Rauchentwicklung im ICE - Zug in Rotenburg gestoppt

Neues aus der regionalen Spitzenküche

Neues aus der regionalen Spitzenküche

Opel Ampera-E: Das Ende der elektrischen Exotik

Opel Ampera-E: Das Ende der elektrischen Exotik

Meistgelesene Artikel

Eingeweihte verraten Verdener Geheimnisse

Eingeweihte verraten Verdener Geheimnisse

Prügelei unter Jugendlichen ruft Polizei auf den Plan

Prügelei unter Jugendlichen ruft Polizei auf den Plan

Nach 60 Jahren in neuen Räumen – ohne Zelle

Nach 60 Jahren in neuen Räumen – ohne Zelle

15.000 Euro für das Kinderhospiz in Syke

15.000 Euro für das Kinderhospiz in Syke

Kommentare