Bezirksentscheid im Leistungspflügen auf dem Hof Kappel in Westen

Meister der schönen Furchen auf dem Hof Kappel in Westen

+
Zu den besten Furchen beim Kreisentscheid gratulierte der Kreisvorsitzende des Landvolks aus Bothel, Christian Intemann (v.l., Bild bitte vergrößern): Alexander Gellert, Depke Fehrenfels, Carl-Phillip Hesse, Tobias Behning und Nils Köster.

Westen - Der beste Treckerpilot auf dem Acker für den Landkreis Verden steht fest. Dirk Menze aus Husum (Landkreis Nienburg) und Tim Hastedt aus Breddorf (Landkreis Rotenburg) zogen beim Bezirksentscheid in den Disziplinen Drehpflügen und Beetpflügen die schönsten Furchen auf dem Acker von Michael Kappel in Westen.

Der Biobauer Kappel richtete den Wettkampf unter den Junglandwirten auf Kreis- und Bezirksebene aus. Eine Jury aus erfahrenen Berufskollegen beurteilte nach Vorgaben der Landwirtschaftskammer die Furchen der Auszubildenden und entschied über die Vertreter der Region beim Landesentscheid. Neben den Siegern werden dies Marcel Wiechers, Simon Lagemann, Mirco Peper und Steffen Hormann sein.

Beim Pflügen auf Kreisebene entschied mit Carl-Phillip Hesse wieder ein Lehrling im Betrieb Lars Hogrefe, Neddenaverbergen, das Drehpflügen für sich. Er verwies Depke Fehsenfels und Alexander Gellert auf die Plätze. Sieger beim Beetpflügen wurde Tobias Behning aus Hilgermissen vor Nils Köster und Tom Mantke.

Das Pflügen ist ein wichtiger Teil der Ausbildung bei den Landwirten. Daher wird der Wettstreit alljährlich von der niedersächsischen Landwirtschaftskammer organisiert und auch Kreislandwirt Jörn Ehlers schaute in Westen vorbei, um die Furchen des landwirtschaftlichen Nachwuchses zu beurteilen. Denn Furche ist nicht gleich Furche. Beurteilt wird die gerade Ausführung und das saubere Ausräumen der Erde sowie der Abschluss.

Leistungspflügen in Westen auf Hof Kappel

 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske
 © Henning Leeske

Das alles muss der angehende Landwirt innerhalb eines Zeitlimits bewerkstelligen. „Die Unterbringung vom vorhandenen Bewuchs ist auch wichtig, weil die mechanische Unkrautbekämpfung in Zeiten der Diskussion über den chemischen Pflanzenschutz in den Ausbildungsbetrieben immer wichtiger wird“, sagte Ehlers. Für die Sieger heißt es nun, noch weiter auf dem Acker zu trainieren, um im Landesentscheid im Idealfall zur Deutschen Meisterschaft und dann zur Weltmeisterschaft zu kommen.

Deswegen waren mit Marlies Logemann von der Landwirtschaftskammer Oldenburg und Hans-Werner Jeidemann von der Deutschen Lehranstalt für Agrartechnik (DEULA) erfahene Wertungsrichter auf dem Feld von Kappel unterwegs und dokumentierten die Qualifikanten. Sonst sind sie bei Weltmeisterschaften in Kenia oder den USA mit den deutschen Teilnehmern unterwegs.

lee

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das waren die zwölf erfolgreichsten Deals aus "Die Höhle der Löwen"

Das waren die zwölf erfolgreichsten Deals aus "Die Höhle der Löwen"

BVB dominiert bei Weinzierl-Debüt - FCB beendet Negativserie

BVB dominiert bei Weinzierl-Debüt - FCB beendet Negativserie

Fotostrecke: Eggestein-Show auf Schalke

Fotostrecke: Eggestein-Show auf Schalke

Tausende Migranten warten auf Einreise nach Mexiko

Tausende Migranten warten auf Einreise nach Mexiko

Meistgelesene Artikel

Realbrandanlage nahe der FTZ in Betrieb genommen

Realbrandanlage nahe der FTZ in Betrieb genommen

Applaus für alle beim Überqueren der Ziellinie beim Schloss-Erbhof-Lauf

Applaus für alle beim Überqueren der Ziellinie beim Schloss-Erbhof-Lauf

Gasleck in Felde fordert Feuerwehren

Gasleck in Felde fordert Feuerwehren

Lars Schmidtke berichtet über die Behindertenparkplatz- und Leitstreifensituation

Lars Schmidtke berichtet über die Behindertenparkplatz- und Leitstreifensituation

Kommentare