Finanzielle Unterstützung der Gemeinde Dörverden auch in 2016

Jugendtreff weiterhin als offenes Angebot

Bürgermeister Alexander von Seggern (r.) und Geschäftsführer Jan-Dieter Junge (2.v.r.) mit Jugendlichen und Betreuerinnen vor dem Dörverdener Jugendtreff.

Dörverden - Die Gemeinde Dörverden unterstützt auch in diesem Jahr wieder die Arbeit im offenen Jugendtreff im ehemaligen Gasthaus Heußmann mit einem Zuschuss in Höhe von 14.000 Euro zur Förderung der Kinder- und Jugendarbeit.

Den Bewilligungsbescheid für das laufende Jahr überreichte Bürgermeister Alexander von Seggern dazu am Mittwoch an den Geschäftsführer Jan-Dieter Junge von der Sozialpädagogischen Familien- und Lebenshilfe (SoFa).

Das Konzept sieht dabei weiterhin 48 Projekttage für die offene Kinder- und Jugendarbeit mit zwei Fachkräften vor. „Mittwochs von 16 bis 20 Uhr ist hier immer was los“, freut sich Junge, dass das Angebot so gut angenommen wird. Kein Wunder, denn alles, was den Alltag von Heranwachsenden heutzutage ausmacht, alles, was sie interessiert, darüber könnten sie sich im Jugendtreff austauschen.

„Auch Flüchtlinge werden hier vorbildlich einbezogen“, ergänzt Junge und betont dabei besonders das generell gute Miteinander der Kinder und Jugendlichen. Der Jugendtreff habe deshalb auch eine integrierende Wirkung. Er vermittele Toleranz und damit interkulturelle Kompetenz.

„Wir brauchen Einrichtungen, in der die Kinder und Jugendlichen Anregungen erfahren, aber auch einfach jung sein und Spaß haben können“, ist von Seggern von der Notwendigkeit des offenen Angebotes überzeugt.

„Nicht zuletzt darum leistet die Gemeinde trotz klammer Kassen weiterhin den entscheidenden Beitrag, der den Betrieb des Jugendtreffs überhaupt ermöglicht“, betont der Bürgermeister bei der Übergabe des Förderbescheides die erhebliche Dimension des kommunalen Zuschusses. Es handele sich immerhin um eine freiwillige Leistung, die aber auch in diesem Jahr wieder gut angelegt sei.

Mehr zum Thema:

Närrische Prunksitzung in Stolzenau

Närrische Prunksitzung in Stolzenau

Hommage an die Beatles in Verden 

Hommage an die Beatles in Verden 

Schwerer Unfall in Rios Samba-Karneval

Schwerer Unfall in Rios Samba-Karneval

Hunderttausende Narren bei Rosenmontagszügen

Hunderttausende Narren bei Rosenmontagszügen

Meistgelesene Artikel

Der Saal brodelt bei dreistündiger Supershow

Der Saal brodelt bei dreistündiger Supershow

Erdgasförderung löst leichtes Beben bei Langwedel aus

Erdgasförderung löst leichtes Beben bei Langwedel aus

21-Jähriger bittet um Knastaufenthalt und beginnt zu rappen

21-Jähriger bittet um Knastaufenthalt und beginnt zu rappen

Bernhard Böden „Achimer Unternehmer des Jahres 2017“

Bernhard Böden „Achimer Unternehmer des Jahres 2017“

Kommentare