Kreative Handschrift

Aller-Weser-Oberschüler zeigen Kunstwerke im Ehmken Hoff

+
Hingucker: Christian Tuma und Dieter Ullrich bereiten die Ausstellung vor, die am Sonntag um 15 Uhr mit einer kleinen Vernissage eröffnet wird.

Dörverden - Kunstausstellungen gab es an der Oberschule Dörverden bereits einige, denn Schüler zeigen dort regelmäßig ihre im Unterricht erschaffenen Werke. Am Sonntag, 20. Januar, wird nun erstmals außerhalb der Schule eine Ausstellung mit Kunstarbeiten von Jugendlichen eröffnet und unter dem Titel „Kunst-Frei“ auf dem Kulturgut Ehmken Hoff der Öffentlichkeit vorgestellt.

Schüler aus allen Jahrgängen haben dafür Bilder gemalt und Skulpturen gestaltet, die im Ausstellungsraum des Kulturguts für die Dauer von zwei Wochen zu sehen sind. Lehrer Christian Tuma hatte die Idee zu der öffentlichen Ausstellung und hat gemeinsam mit Dieter Ullrich vom Ehmken-Hoff-Verein dafür gesorgt, dass sie auch in die Tat umgesetzt wird.

Die Werkstücke entstanden in einem Nachmittagskurses unter der Leitung der Sozialpädagogin Beate Strohmeyer, im Kunstunterricht der Lehrer Gareth Parry-Jones und Christian Tuma, außerhalb der Unterrichtszeit im Rahmen der Kunst-AG der Künstlerin Belinda di Keck und manche der jungen Künstler waren auch zuhause überaus kreativ.

Deutlich erkennbar sind die Einflüsse verschiedener Kulturen, Kunstrichtungen und eine große Bandbreite künstlerischer und handwerklicher Techniken. Außerdem ist den ausgestellten Arbeiten ansehen, mit welcher Freude und Konzentration sie angefertigt wurden. Entstanden sind dabei mehrere Dutzend Kunstwerke in verschiedenen Größen und Formaten, gestaltet mit zahlreichen Materialien wie Acrylfarbe, Buntstiften oder sogar Nägeln.

Inhaltlich hatten die Schüler dabei die Qual der Wahl, da ihnen das Thema nach Auskunft von Lehrer Christian Tuma freigestellt war. Auf Leinwand oder auch auf alternativen Maluntergründen, mal in Farbe, mal schwarzweiß, mal realistisch, mal abstrakt. Die Motive der Bilder und Skulpturen reichen von Portraits über Masken bis hin zu Wappen mit regionalen Bezügen, die sowohl durch stilistische wie durch technische Vielfalt beeindrucken.

In der Kunst-AG der Schule, die seit drei Jahren von der Verdener Malerin und Bildhauerin Belinda di Keck geleitet wird, ist Freies Malen Trumpf. „Ich hole die Schüler an ihrem ganz individuellen künstlerischen Standort ab“, erklärt di Keck. Den Schwerpunkt habe sie klar auf die kreative Handschrift der Jugendlichen gelegt, die es zu fördern gelte.  

nie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Tödlicher Unfall auf der A1

Tödlicher Unfall auf der A1

Pizarro schenkt der alten Dame ein – die Netzreaktionen

Pizarro schenkt der alten Dame ein – die Netzreaktionen

Hochzeitsmesse „Braut im Glück“ in Bassum

Hochzeitsmesse „Braut im Glück“ in Bassum

Pizarro und Co.: Die ältesten Torschützen der Bundesliga-Geschichte

Pizarro und Co.: Die ältesten Torschützen der Bundesliga-Geschichte

Meistgelesene Artikel

Tag der offenen Tür: Aller-Weser-Oberschule macht Kinder neugierig

Tag der offenen Tür: Aller-Weser-Oberschule macht Kinder neugierig

Info-Nachmittag in der Schule am Lindhoop: Hündin Cleo ist der Star

Info-Nachmittag in der Schule am Lindhoop: Hündin Cleo ist der Star

Nienburger Polizei durchsucht Wald und Wohnung im Landkreis Verden

Nienburger Polizei durchsucht Wald und Wohnung im Landkreis Verden

Feuerwehr Cluvenhagen wählt Nachfolger

Feuerwehr Cluvenhagen wählt Nachfolger

Kommentare